Rheinische Post

Rheinische Post: Deutscher General sitzt im Südsudan fest

Düsseldorf (ots) - Von den blutigen Unruhen im Südsudan ist auch die Bundeswehr betroffen. Nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe) sitzt der Chef des Einsatzführungskommandos, General Hans-Werner Fritz, in dem im Chaos versinkenden afrikanischen Land fest. Der General sei an der Spitze einer zehnköpfigen Bundeswehr-Delegation auf einer turnusmäßigen Inspektionsreise vor Ort, bestätigte ein Sprecher des Einsatzführungskommandos der Zeitung. Sein Rückflug "verzögere" sich. Außer Fritz und seiner Delegation befinden sich nach Angaben des Einsatzführungskommandos derzeit weitere 16 Bundeswehrsoldaten im Rahmen des UNMISS-Einsatzes im Südsudan. Sie seien in geschützten Liegenschaften der Vereinten Nationen untergebracht.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: