Rheinische Post

Rheinische Post: Auch Piloten fordern Profiling an Flughäfen

Düsseldorf (ots) - Der Düsseldorfer Flughafen-Chef Christoph Blume erhält für seinen Vorschlag, Fluggäste bei der Kontrolle nach israelischem Vorbild in Risikoklassen zu unterteilen, immer mehr Unterstützung. "Ich verstehe die Welle der künstlichen Empörung über diesen Vorschlag nicht", sagte der Sprecher der als "Pilotengewerkschaft" bekannten Vereinigung Cockpit, Jörg Handwerg, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Auch in anderen Lebensbereichen - etwa bei Versicherungen - sei die Einteilung in unterschiedliche Risikogruppen völlig normal, so Handwerg gegenüber der Zeitung. Zuvor hatten auch Politiker des Düsseldorfer Landtages sowie der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, Blumes Vorschlag unterstützt.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: