PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von The Economist mehr verpassen.

27.11.2020 – 10:34

The Economist

The Economist: Social Distancing | Schweden | Haushaltsdisziplin | Australien | RIP Maradona

The Economist: Social Distancing | Schweden | Haushaltsdisziplin | Australien | RIP Maradona
  • Bild-Infos
  • Download

Trotz aller Bemühungen von Donald Trump, die Wahlen in diesem Monat zu kippen, sah es nie danach aus, dass die amerikanische Demokratie nach dem Wahltag zusammenbrechen würde. Dennoch hat Herr Trump immer noch Schaden angerichtet, ebenso wie die republikanischen Führer, die ihn nachgaben. Das Vertrauen in die Fairness der Wahlen wurde erschüttert und Joe Biden von Anfang an zu Unrecht geschwächt. Amerika ist nicht allein. Der Zusammenbruch der Sowjetunion führte zu einem Aufblühen der Zahl und der Qualität der liberalen Demokratien in der ganzen Welt, aber der Trend hat sich nun umgekehrt. Die Bedrohung geht nicht von Militärputschen aus, sondern von Präsidenten und Premierministern, die Normen und Institutionen untergraben und zu einer Verschlechterung der Regierungsqualität führen. Unsere Titelseite dieser Woche befasst sich mit den Gründen für diese weltweite Rezession in der Demokratie - und argumentiert, dass eine Erholung bevorstehen könnte.

Weitere Themen:

Live-Veranstaltungen

Das Gebrüll der Menge. Wie Social Distancing das Geschäft der Zusammenführung von Menschen verändert

Nordische Politik

Wie lange werden die Nationalisten von der Macht ausgeschlossen bleiben? Die langfristige Strategie der schwedischen Demokraten sieht so aus, als könnte sie funktionieren

Amerikanische Politik im Nahen Osten

Sie sind mit Sanktionen belegt! Die Trump-Regierung hat wenig vorzuweisen für vier Jahre Wirtschaftskrieg gegen den Iran und seine Verbündeten

Die richtige Art von Disziplin

Haushaltsdefizite sollten von der Arbeitslosenquote abhängen. Überall brechen Kämpfe um Stimuli aus. Zeit für regelbasierte Budgetierung

Banyan

Hätte die australische Regierung mit China besser umgehen können? Das Glückliche Land ist Gegenstand einer ungewöhnlichen Menge an Niedertracht

RIP Diego Maradona

Göttlich und verdammt. Das gesegnete und verfluchte Leben einer argentinischen Fussball-Ikone

Die Jahresvorschau von The Economist:

The World in 2021 - Ein Jahr des ein Jahr des Glücks, der Risikobereitschaft und des Zufalls

The Economist listet die 10 wichtigsten Trends und Themen, die das kommende Jahr prägen werden. Ein Thema ist der Kampf um Impfstoffe gegen Covid-19. Nach der heldenhaften Anstrengung, Impfstoffe zu entwickeln, kommt nun die Aufgabe, sie zu verteilen. Die Impfdiplomatie wird die Kämpfe innerhalb und zwischen den Ländern darüber begleiten, wer die Impfstoffe wann erhalten soll. Doch wie viele Menschen werden einen Impfstoff ablehnen, wenn er angeboten wird?

Alle 10 Themen lesen Sie hier.

Für Interviewanfragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Christoph Lapczyna | PLÜCOM
Tel. +49 (0)40 790 21 89-90
E-Mail: cl@pluecom.de

Über The Economist (http://www.economist.com)
Mit einem wachsenden globalen Publikum und einem Ruf für aufschlussreiche Analysen und Perspektiven auf jeden Aspekt des Weltgeschehens ist The Economist eine der anerkanntesten und am meisten gelesenen Publikationen zu aktuellen Themen weltweit. Zusätzlich zu den wöchentlichen Print- und Digitalausgaben und der Website veröffentlicht The Economist Espresso, eine tägliche Nachrichten-App, Global Business Review, ein zweisprachiges englisch-chinesisches Produkt und Economist VR, eine Virtual-Reality-App. Economist Radio produziert mehrere Podcasts pro Woche, und Economist Films produziert Kurz- und Langformat-Videos. The Economist unterhält starke Social Communities auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Snapchat, LINE, Medium und anderen sozialen Netzwerken. The Economist wurde mit vielen redaktionellen und Marketing-Auszeichnungen ausgezeichnet und wurde im Trusting News Project Report 2017 zur vertrauenswürdigsten Nachrichtenquelle gewählt.