PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von The Economist mehr verpassen.

20.11.2020 – 11:04

The Economist

The Economist: USA vs. China | Afghanistan | Staatsverschuldung | Türkei | Golfsport

The Economist: USA vs. China | Afghanistan | Staatsverschuldung | Türkei | Golfsport
  • Bild-Infos
  • Download

Unser Cover befasst sich mit der Rivalität zwischen Amerika und China. Die Leistung der Trump-Administration bestand darin, die autoritäre Bedrohung durch China anzuerkennen. Die Aufgabe der Biden-Administration wird es sein, herauszufinden, was dagegen zu tun ist. Die Rivalität Amerikas mit der Sowjetunion konzentrierte sich auf Ideologie und Atomwaffen. Das Schlachtfeld ist heute die Informationstechnologie: Halbleiter, Daten, 5G-Mobilfunknetze, Internetstandards, künstliche Intelligenz und Quantencomputer. All diese Dinge werden mit darüber entscheiden, ob Amerika oder China nicht nur den militärischen Vorsprung, sondern auch die dynamischere Wirtschaft hat. Sie könnten sogar einem der Rivalen einen Vorteil in der wissenschaftlichen Forschung verschaffen. Donald Trump hat sich instinktiv dafür ausgesprochen, dass Amerika diesen Kampf führt. Alte Verbündete waren Gefolgsleute, keine Partner. Herr Biden sollte einen anderen Weg wählen. Wenn Amerika an der Spitze bleiben will, muss es mit gleichgesinnten Ländern eine große Übereinkunft treffen, um seine Anstrengungen zu bündeln.

Weitere Themen:

Afghanistan

Guns and poses. Während die amerikanischen Streitkräfte abziehen, scheinen die Taliban lieber um Asien zu kämpfen als über Asien zu reden

Staatsverschuldung

Ein besserer Weg, nicht zu zahlen. Der neue Entschuldungsrahmen der G20 ist zu begrüßen. Aber er könnte noch verbessert werden

Die Wirtschaft der Türkei

Am Abgrund. Präsident Recep Tayyip Erdogan stellt sich endlich den miserablen Tatsachen

Taiwan Inc. in China

Reduzierung der Skalierung. Die Handelsbeziehungen über die Meerenge hinweg trugen zum Aufbau der chinesischen Wirtschaft bei. Sie beginnen zu zerfasern.

Macht korrumpiert

Energieunternehmen und Korruption auf staatlicher Ebene gehören in Amerika zusammen. Parallele politische Skandale verstricken führende Politiker in Ohio und Illinois

Abschlagsberater

Warum werden die Driving Distanzen im Golfsport immer länger? Ein bulliger Bryson DeChambeau hat entdeckt, wie man den Ball schlagen kann, ohne den Loft zu opfern

The Economist Radio

Sandra empfiehlt EA mit Sonia Friedman

Außerdem:

Welche Stadt hat die höchsten Lebenshaltungskosten?

Die Economist Intelligence Unit (EIU) nennt die teuersten Städte der Welt und bewertet die Auswirkungen von COVID-19 auf die globalen Preise und das verfügbare Einkommen

The World in 2021

Diese Woche erscheint die jährliche Sonderausgabe mit zukunftsweisenden Inhalten von The Economist's Redaktionsteam und einem breiten Spektrum globaler Beitragender.

Zu den Journalisten des Economist gesellen sich in The World in 2021 führende Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kunst, die ihre Ideen für das kommende Jahr einbringen: Keir Starmer, Vorsitzender der Labour Party; Michael Tubbs, Bürgermeister von Stockton, Kalifornien; Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission; Kishore Mahbubani, Distinguished Fellow, Asia Research Institute; Nathan Law, Pro-Demokratie-Aktivist aus Hongkong; Alan Doss, scheidender Präsident der Kofi-Annan-Stiftung; Mo Ibrahim, Vorsitzender der Mo Ibrahim-Stiftung; Claudia López, Bürgermeisterin von Bogotá; António Guterres, Generalsekretär der Vereinten Nationen; Anne Hidalgo, Bürgermeisterin von Paris; Lynn Jurich, CEO, Sunrun; Erica Brescia, Chief Operating Officer, Github; Azeem Azhar, CEO, Exponential View; Ursula Bassler, Präsidentin des CERN-Rates; Toby Ord, Future of Humanity Institute; Michele Wucker, Stratege und Autor; Sundar Pichai, CEO, Google; Tamara Rojo, künstlerische Leiterin, English National Ballet; Carmen Reinhart, Chefökonomin, Weltbank; Seth Berkley, CEO, GAVI; Sarah al-Amiri, Wissenschaftsministerin der VAE und Hope Science Lead.

Für Interviewfragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Christoph Lapczyna | PLÜCOM
Tel. +49 (0)40 790 21 89-90
E-Mail: cl@pluecom.de

Über The Economist (http://www.economist.com)
Mit einem wachsenden globalen Publikum und einem Ruf für aufschlussreiche Analysen und Perspektiven auf jeden Aspekt des Weltgeschehens ist The Economist eine der anerkanntesten und am meisten gelesenen Publikationen zu aktuellen Themen weltweit. Zusätzlich zu den wöchentlichen Print- und Digitalausgaben und der Website veröffentlicht The Economist Espresso, eine tägliche Nachrichten-App, Global Business Review, ein zweisprachiges englisch-chinesisches Produkt und Economist VR, eine Virtual-Reality-App. Economist Radio produziert mehrere Podcasts pro Woche, und Economist Films produziert Kurz- und Langformat-Videos. The Economist unterhält starke Social Communities auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Snapchat, LINE, Medium und anderen sozialen Netzwerken. The Economist wurde mit vielen redaktionellen und Marketing-Auszeichnungen ausgezeichnet und wurde im Trusting News Project Report 2017 zur vertrauenswürdigsten Nachrichtenquelle gewählt.