PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von The Economist mehr verpassen.

13.11.2020 – 10:14

The Economist

The Economist: Erste Erfolge der Coronaforschung | Biden und sein Erbe | Krieg um Bergkarabach | Chinas Einschüchterung der Demokratie

The Economist: Erste Erfolge der Coronaforschung | Biden und sein Erbe | Krieg um Bergkarabach | Chinas Einschüchterung der Demokratie
  • Bild-Infos
  • Download

Unser Cover diese Woche feiert die Nachricht, dass Wissenschaftler weltweit auf dem besten Wege sind, einen wirksamen Impfstoff gegen das Covid-19-Virus herzustellen. Und zwar nicht irgendeinen Impfstoff. Die ersten Daten aus einer Studie in ihrer letzten Phase, die diese Woche von Pfizer und BioNTech vorgestellt wurden, deuten darauf hin, dass eine Impfung die Wahrscheinlichkeit, an Symptomen zu leiden, um mehr als 90% verringert - viel mehr als die Menschen zu hoffen wagten. Es ist ein Triumph der modernen globalisierten Wissenschaft, so schnell so viel erreicht zu haben, und dennoch bleiben zwei Fragen offen. Die eine konzentriert sich auf die Eigenschaften des Impfstoffs. Verhindert er schwere Fälle oder schützt er ältere Menschen? Können geimpfte Menschen immer noch potenziell tödliche Infektionen bei denjenigen verursachen, die noch keine Impfungen erhalten haben? Die andere Frage betrifft die Verteilung eines Medikaments, das im Jahr 2021 knapp bleiben wird und dessen Wirksamkeit nur durch ultra-kalte Lagerung gewährleistet werden kann. Wissenschaftlern ist es gelungen, einen Impfstoff zu entwickeln. Es könnte noch schwieriger sein, genügend Menschen zu impfen.

Weitere Themen:

Amerikas neuer Präsident

Die Wirtschaft, die Biden erbt. Die neue Regierung steht vor zwei außerordentlichen wirtschaftlichen Herausforderungen

Die Welt und Joe Biden

Große Erwartungen. Amerikas Verbündete müssen zeigen, dass sie gelernt haben, ihren Einfluss geltend zu machen

Lexington

Eine Niederlage der Demokraten im Sieg. Wenn die Partei von Joe Biden den Republikanern jetzt nicht die Macht entreißen kann, wann wird sie es jemals tun?

Frieden, fürs Erste

Ein Friedensabkommen beendet einen blutigen Krieg um Bergkarabach. Aserbaidschan gewinnt etwas Land, während die Türkei und Russland sich Einflusssphären schaffen

Chinesische Unternehmen

Das Spiel der Einschüchterung. Die Demütigung von Jack Ma war kein Einzelfall. Xi Jinping ist entschlossen, die Autorität der Partei über Chinas glitzernde Technologieindustrie zu behaupten

Bagehot

Eine Populistin im Palast. Fast ein Vierteljahrhundert nach ihrem Tod überschattet Prinzessin Diana immer noch die britische Politik

The Economist berichtet über das Wahlergebnis in den USA

The Economist analysiert Ergebnisse sowie wirtschaftliche und demographische Daten rund um die Wahlen in Amerika im Jahr 2020

Eine globale Sicht auf die Demokratie in Amerika

"Checks and Balance" - der wöchentliche Podcast über die amerikanische Politik

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Christoph Lapczyna | PLÜCOM
Tel. +49 (0)40 790 21 89-90
E-Mail: cl@pluecom.de

Über The Economist (http://www.economist.com)
Mit einem wachsenden globalen Publikum und einem Ruf für aufschlussreiche Analysen und Perspektiven auf jeden Aspekt des Weltgeschehens ist The Economist eine der anerkanntesten und am meisten gelesenen Publikationen zu aktuellen Themen weltweit. Zusätzlich zu den wöchentlichen Print- und Digitalausgaben und der Website veröffentlicht The Economist Espresso, eine tägliche Nachrichten-App, Global Business Review, ein zweisprachiges englisch-chinesisches Produkt und Economist VR, eine Virtual-Reality-App. Economist Radio produziert mehrere Podcasts pro Woche, und Economist Films produziert Kurz- und Langformat-Videos. The Economist unterhält starke Social Communities auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Snapchat, LINE, Medium und anderen sozialen Netzwerken. The Economist wurde mit vielen redaktionellen und Marketing-Auszeichnungen ausgezeichnet und wurde im Trusting News Project Report 2017 zur vertrauenswürdigsten Nachrichtenquelle gewählt.