Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA startet mit drei seltenen Klassikern bei der Oldtimerrallye Wiesbaden

SKODA startet mit drei seltenen Klassikern bei der Oldtimerrallye Wiesbaden
Der siebenfache deutsche Rallye-Meister Matthias Kahle und Copilot Peter Göbel fahren bei der Oldtimerrallye Wiesbaden einen Laurin & Klement 110 aus dem Baujahr 1925. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/28249 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei.... mehr

Weiterstadt (ots) -

   - Siebenfacher Deutscher Rallye-Meister Matthias Kahle steuert 
     einen Laurin & Klement 110 von 1925, eines der fünf ältesten 
     Autos am Start
   - SKODA 645 von 1931 zeigt als große Sechszylinder-Limousine die 
     Oberklassen-Tradition der tschechischen Marke
   - Bildschöner SKODA 1102 Roadster von 1949 ist die gesuchte 
     Frischluftversion des populären Modells ,Tudor'
   - SKODA unterstützt Rallye-Veranstalter Hesse Motor Sports Club 
     durch Begleitfahrzeuge und Shuttle-Service mit SKODA Superb 
     Limousinen 

Bei der 31. Oldtimerrallye Wiesbaden geht SKODA mit drei besonders seltenen Fahrzeugen an den Start. Der Laurin & Klement 110 aus dem Jahr 1925 ist eines der letzten L&K-Modelle, bevor sich das 1895 gegründete Unternehmen aus dem tschechischen Mladá Boleslav mit den SKODA Werken aus Pilsen zu einem gemeinsamen Unternehmen zusammen schloss. Der mächtige SKODA 645 unterstreicht das Oberklassen-Renommee der Marke in den 1930er Jahren. Eine seltene Roadster-Version des erfolgreichen Typs SKODA 1102 von 1949 steht für die markentypische Synthese aus solider Technik mit attraktiven Karosserieformen. SKODA stellt bei der Oldtimerrallye Wiesbaden zudem zahlreiche Begleit- und Servicefahrzeuge sowie fast 20 SKODA Superb Limousinen* als Shuttles für Teilnehmer und Gäste bereit.

Die 31. Internationale Oldtimerrallye Wiesbaden vom 29. Mai bis 1. Juni 2014 gilt als eine der traditionsreichsten Klassik-Veranstaltungen Deutschlands. Mehr als 100 automobile Raritäten starten am Freitag und Samstag zur Gleichmäßigkeitsfahrt durch die malerischen Hügellandschaften des Rheingau und des Taunus. SKODA ist mit drei Teams vertreten - ihre Fahrzeuge gelten selbst in diesem ausgesuchten Feld, in dem seltene Vorkriegsautos dominieren, als Raritäten.

SKODA Spezialist und Sammler Peter Sudeck bringt gemeinsam mit seiner Frau Ursula einen 1931 gebauten SKODA 645 mit nach Wiesbaden. Die über fünf Meter lange Limousine wurde 1929 auf dem Prager Automobilsalon als ein weiteres Luxusmodell der Marke präsentiert, die in der automobilen Oberklasse zu jener Zeit großes Renommee besaß. Die Modellbezeichnung ergab sich aus Zylinderzahl und Leistung: Der 2,5 Liter große Sechszylinder-Reihenmotor bringt es auf 45 PS (33 kW). Bemerkenswert ist die Mischkonstruktion aus einem Stahlchassis und der mittragenden Holzkarosserie. Peter Sudeck entdeckte das zerlegte Fahrzeug vor mehr als zehn Jahren in Tschechien und ließ es aufwändig wieder restaurieren. 758 Exemplare dieses Typs wurden seinerzeit gebaut, heute ist nicht einmal mehr ein halbes Dutzend dieser repräsentativen Limousinen bekannt.

In der ,Sport'-Wertung der Oldtimerrallye Wiesbaden gehen der siebenfache deutsche Rallye-Champion Matthias Kahle und Beifahrer Peter Göbel an den Start. Kahle pilotiert einen Laurin & Klement 110 Baujahr 1925. Sein wassergekühlter Vierzylinder-Reihenmotor mit 1.791 ccm Hubraum bringt es auf rund 25 PS. Der feuerrote Klassiker stammt aus den Werkshallen der Gründerväter Václav Laurin und Václav Klement und ist das vorletzte Modell, das unter ihrer Marke L&K auf den Markt kam. Nach 1925 trugen die Automobile aus Mladá Boleslav den Namen und das markante Logo von SKODA.

Drittes Modell der Marke bei der rheinhessischen Klassik-Veranstaltung ist ein SKODA 1102 Roadster von 1949, den das Team Elmar Schorpp/Ulrike Bühner-Schorpp einsetzt. Der elegant gestreckte Zweisitzer basiert auf dem ,Popular' genannten Vorkriegsmodell 1101. Zunächst als zweitürige Limousine gebaut - daher der Kosename ,Tudor' - avancierte diese Baureihe zu einem echten Bestseller: Bis 1952 wurden rund 70.000 Exemplare des ,Tudor' produziert. Der Vierzylinder des Roadsters mobilisiert aus 1.089 ccm Hubraum 32 PS (24 kW) und besitzt eine damals ausgesprochen fortschrittliche OHV-Ventilsteuerung.

SKODA unterstützt die Oldtimerrallye Wiesbaden und den Rallye-Veranstalter Hesse Motor Sports (HMSC) bereits seit einigen Jahren. Unter anderem stellt die Marke verschiedene Begleit- und Servicefahrzeuge bereit. Außerdem kommen fast 20 SKODA Superb Limousinen als Shuttle zum Einsatz, um Teilnehmer und Gäste komfortabel und sicher während der Rallye zu transportieren.

Die Rallye startet am Donnerstag, 29. Mai, mit der technischen Abnahme und einem Prolog auf dem Wiesbadener Schlossplatz. Am Freitag führt die Route durch den Rheingau, am Samstag geht es in den Taunus - die beiden Etappen umfassen zusammen je nach Wertungsklasse eine Distanz von 340 bis 370 Kilometern. Am Sonntag, den 1. Juni, beschließt ein Concours d'Elegance die Traditionsveranstaltung.

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

Superb Limousine 2015 
innerorts 13 - 5,2 l/100km, außerorts 7 - 4 l/100km, kombiniert 9,3 -
4,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 215 - 117 g/km, 
CO2-Effizienzklasse F - A 

Ansprechpartner bei redaktionellen Fragen:

Andreas Leue
Teamleiter Motorsport und Tradition
Telefon: +49 6150 133 126
E-Mail: Andreas.Leue@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Skoda Auto Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: