Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Industrie warnt vor Verknappung von Rohstoffen

    Berlin (ots) - In der Industrie wächst die Sorge vor einer Verknappung wichtiger Rohstoffe. "Die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie in Deutschland ist gefährdet", sagte der Präsident der Wirtschaftsvereinigung Metalle, Karl Heinz Dörner, dem Tagesspiegel (Montagausgabe). "Eine Vielzahl von Arbeitsplätzen ist bedroht." Dörner ist auch Leiter der Präsidialgruppe Internationale Rohstofffragen im BDI.

    In den vergangenen zwei Jahren waren die Rohstoffpreise weltweit gestiegen. So verteuerte sich Wolfram um 332 Prozent, Titan um 364 Prozent und Vanadium um 646 Prozent. Viele Rohstoffe kommen nur in wenigen Ländern vor, so stammt Wolfram zu 78 Prozent aus China. "Durch die starke regionale Konzentration bestehen geostrategische Risiken", sagte Dörner. Er forderte deshalb die Politik zum Handeln auf. "Wir brauchen eine integrierte, strategische Rohstoffpolitik", sagte Dörner. Dies betreffe das Wirtschafts-, das Umwelt-, das Außen- und das Entwicklungshilfeministerium.

Der Tagesspiegel Chef vom Dienst Thomas Wurster Telefon: 030-260 09-308 Fax: 030-260 09-622 cvd@tagesspiegel.de  

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: