Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von dpa-Faktencheck
Keine Meldung von dpa-Faktencheck mehr verpassen.

05.02.2020 – 17:54

dpa-Faktencheck

Israels damaliger Generalstabschef hat nicht behauptet, den "Islamischen Staat" mit Waffen versorgt zu haben

Berlin (ots)

Ein Artikel auf der Webseite "michael-mannheimer.net" behauptet, Israel habe zugegeben, die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) mit Waffen unterstützt zu haben. Das Land habe "langjährige Militärhilfe für den IS" geleistet, heißt es dort. (https://perma.cc/Q3RZ-YE9A)

BEWERTUNG: In dem Interview, auf das sich der Artikel bezieht, wird die Terrororganisation "Islamischer Staat" nirgendwo erwähnt. Dass Israel syrische Rebellengruppen mit Waffen unterstützt hat, bedeutet nicht, dass Waffen an den "Islamischen Staat" gingen.

FAKTEN: Der damalige Generalstabschef der israelischen Armee, Gadi Eizenkot, sprach im Januar 2019 mit der englischen Zeitung "Sunday Times" darüber, dass Israel syrische Rebellengruppen mit "leichten Waffen" zur "Selbstverteidigung" unterstützt habe. Von der Terrororganisation Islamischer Staat ist an keiner Stelle die Rede. (http://dpaq.de/hJvvK) In Syrien kämpften und kämpfen viele kleinere und größere Rebellengruppen gegen syrische Regierungstruppen oder die Terrororganisation Islamischer Staat, aber auch gegeneinander. (http://dpaq.de/br1Bk)

Israel grenzt im Nordosten an Syrien und hält seit 1967 die Golanhöhen besetzt, die das Grenzgebiet zwischen den beiden Staaten bildet. (http://dpaq.de/DudjP) Laut Medienberichten wurden über die Golanhöhen seit Beginn des Krieges mehrere Tausend verwundete Syrer zur Behandlung nach Israel gebracht. (http://dpaq.de/mEIiA)

Eine Zusammenarbeit der israelischen Seite gab es laut dem "Wall Street Journal" vor allem mit der Rebellengruppe Fursan al-Dschulan. Laut einem Artikel von 2017 sollen rund 400 Kämpfer mit Geld aus Israel Waffen gekauft haben. Die israelische Armee stehe in regelmäßigem Austausch mit Rebellengruppen. Sie sollten eine Art Pufferzone an der israelischen Grenze verteidigen, um feindliche Kämpfer fernzuhalten. (http://dpaq.de/ecNKQ)

Auch die israelische Nachrichtenseite "The Times of Israel" berichtete 2015 von der Unterstützung für Rebellen. In dem Artikel wird der damalige Verteidigungsminister Mosche Jaalon mit der Aussage wiedergegeben, medizinische Hilfe für die Rebellen gebe es unter zwei Bedingungen: Die Kämpfer sollen Drusen auf den Golanhöhen nicht gefährden, und sie sollen islamistische Extremisten von der Grenze fernhalten. (http://dpaq.de/PI7af)

Der Text auf "michael-mannheimer.net" enthält darüber hinaus weitere Falschbehauptungen sowie extremistische Argumentationsmuster und Reizwörter. Die deutsche Presse sei "fast zu 100 Prozent in der Hand neobolschewistischer Globalisten" und habe sich zu einer "bösartigen, ihr eigenes Volk in den Untergang schreibenden Lügenpresse" entwickelt, heißt es dort etwa. Das "orthodoxe Talmud-Judentum" wird als einer der "tödlichsten Feinde der westlichen Zivilisation" bezeichnet. Auch ein Jahrzehnte alter antisemitischer Text, der fälschlich dem US-Gründungsvater Benjamin Franklin zugeschrieben wird, wird zitiert. (http://dpaq.de/z7Fxm)

   --- 

Links:

Artikel auf "michael-mannheimer.net": https://michael-mannheimer.net/2019/01/17/israel-gibt-nun-zu-wir-unterstuetzen-den-is-mit-waffen/ (archiviert: https://perma.cc/Q3RZ-YE9A)

Artikel in der "Sunday Times" (kostenpflichtig): https://www.thetimes.co.uk/article/pummel-the-bases-miss-the-men-israel-s-invisible-war-in-syria-xpnl6khr8

Israelische Botschaft in Berlin über das Amtsende von Eizenkot: https://embassies.gov.il/berlin/NewsAndEvents/Pages/Generalstabschef-Eizenkot-verabschiedet.aspx

Ausarbeitung der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages zu den Golanhöhen: https://www.bundestag.de/resource/blob/412688/217942f4024081690138dae9f1ca7113/WD-2-165-12-pdf-data.pdf#page=11 (archiviert: http://dpaq.de/NhJSy)

Artikel der Geneva Academy über verschiedene Rebellengruppen: https://www.geneva-academy.ch/joomlatools-files/docman-files/The%20Syrian%20Armed%20Conflict%20Nearing%20The%20End.pdf

Artikel in der "New York Times" über medizinische Hilfe für Syrer in Israel: https://www.nytimes.com/2017/07/20/world/middleeast/israel-syria-humanitarian-aid.html

Artikel im "Wall Street Journal" (kostenpflichtig) über militärische Unterstützung von Rebellengruppen: https://www.wsj.com/articles/israel-gives-secret-aid-to-syrian-rebels-1497813430

Artikel in der "Times of Israel" über israelische Unterstützung für Rebellengruppen: https://www.timesofisrael.com/yaalon-syrian-rebels-keeping-druze-safe-in-exchange-for-israeli-aid/ (archiviert: http://dpaq.de/PI7af)

dpa-Faktencheck zu gefälschter Franklin-Rede: https://www.presseportal.de/pm/133833/4500553

   --- 

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com

© dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. Die vorstehenden Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung von Texten, Grafiken und Bildern ohne vertragliche Vereinbarung oder sonstige ausdrückliche Zustimmung der dpa ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für die Verbreitung, Vervielfältigung und öffentliche Wiedergabe sowie Speicherung, Bearbeitung oder Veränderung. Alle Rechte bleiben vorbehalten.

Weitere Meldungen: dpa-Faktencheck
Weitere Meldungen: dpa-Faktencheck