Das könnte Sie auch interessieren:

SKODA gibt einen ersten Eindruck der aufgewerteten SUPERB-Modellreihe in einem Teaservideo

Mladá Boleslav (ots) - - SKODA stellt überarbeitetes Flaggschiff vor, das erstmals auch in einer ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ganztagsschulverband e.V.

01.11.2018 – 10:18

Ganztagsschulverband e.V.

Bundeskongress des Ganztagsschulverbands an der Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg in Hamburg

"Meine Schule bin ich, Mitreden - Mitbestimmen - Mitgestalten, Demokratie in der Ganztagsschule" - unter diesem Motto steht der Kongress des Ganztagsschulverbandes, bei dem sich vom 7. bis zum 9. November mehr als 350 Experten und Expertinnen aus Deutschland in der Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg über aktuelle und zukünftige Entwicklungen austauschen. Anlass auch für den als Hamburgs beste Ganztagsschule ausgezeichneten Gastgeberort, sich im Hinblick auf das Kongress-Motto zu überprüfen.

An der Schule gibt es eine langjährige Erfahrung als Lernort für Schülerinnen und Schüler mit oder ohne Handikap. Zudem kommen die rund 1300 Schülerinnen und Schüler aus mehr als 40 Ländern. All dies verlangt von allen Beteiligten ein großes Maß an Toleranz und Einfühlungsvermögen im Alltag. "Wir haben vielfältige Ansätze, unsere Schülerinnen und Schüler an ihrem Schullalltag teilnehmen und mitbestimmen zu lassen", sagt Eva Reiter, am ATw verantwortlich für die Organisation des Ganztags der Stadtteilschule und Landesvorsitzende des Ganztagsschulverbands. Ganz neu ist zum Beispiel das Projekt der BeParten, das in Kooperation mit openion durchgeführt wird. Hier werden SchülerInnen stark gemacht, sich mehr in den Schulalltag einzubringen und ihre Schule aktiv zu mitzugestalten.

"Als Ganztagsschule ist die Schule für unsere SchülerIn¬nen ein Ort, an dem sie selbstständig und verantwort¬lich lernen und handeln können", so Eva Reiter. So übernehmen die Schülerinnen und Schüler immer wieder Verantwortung, sei es bei der Übernahme von Schüleraufsichten, der Organisation eigener Clubs oder die Teilnahme an der Ausbildung zum MedienScout, Schulsanitäter, Juniorcoach oder Schiedsrichter. Die TeilnehmerInnen des Oberstufenprofils "Pädagogik" machen Pausenangebote für die Grundschülerinnen, einmal im Jahr organisieren die Oberstufen-SchülerInnen des Leistungssportprofils die Dulsberger Spiele, ein Sportfest der besonderen Art von SchülerInnen für SchülerInnen. Und: Ältere SchülerInnen der Sekundarstufe unterstützen durch Patenschaften jahrgangstiefere Klassen. Dies sind nur einige Beispiele.

Teilnahme am Schulalltag und Demokratieerfahrung der SchülerInnen sind integraler Schwerpunkt am Dulsberg. Schon selbstverständlich: Ab der 1. Klasse gibt es Schülerräte, werden die Kinder ermutigt, eigene Wege zu gehen. An wichtigen Entscheidungen werden SchülerInnen beteiligt. Einmal im Jahr reisen SchülerInnen mit Schulleitungsmitgliedern zu einer mehrtägigen Zukunftswerkstatt, um eigene Ideen in die Entwicklung der Schule einzubringen.

An unserer Schule verständigt man sich auf einen Konsens über Methoden des Lernens und Lehrens und der Lernorganisation. In der Sekundarstufe 1 gibt es ein Reformmodell, bei dem individualisiertes Lernen in Lernwerkstätten im Vordergrund steht, ergänzt durch fächerübergreifende Projekte und spannende Ganztagskurse.

Zur "Schule für Alle" zählen auch die gut 250 Schülerinnen und Schüler, die den Zweig der Eliteschule des Sports am Standort besuchen. Als eine der 43 bundesweit bestehenden Partnerschulen des Deutschen Olympischen Sportbundes, die junge Sportlerinnen weitestmöglich bei ihren hohen sportlichen Ambitionen unterstützen und individuell fördern.

Am Kongress werden auch einige der mehr als 150 Beschäftigten des Alten Teichwegs teilnehmen. Und so manche neue oder auch anderenorts bewährte Idee, die während des Kongresses diskutiert wird, sollte dann später den schon eingeschlagenen Weg am ATw weiter unterstützen und verbessern.

Kontakt Landesverband Hamburg:

Eva Reiter

Stadtteilschule Alter Teichweg

Alter Teichweg 200

22049 Hamburg

E-Mail: reiter@ganztagsschulverband.de

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ganztagsschulverband e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version