Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von AOK Hessen mehr verpassen.

01.06.2018 – 13:36

AOK Hessen

PM AOK Hessen - Gefährliche Kombi: Alkohol und Medikamente besser nicht mixen

Obwohl Alkohol ein bekanntes Suchtmittel ist, wird er in unserer Gesellschaft toleriert: Alkohol gilt als Genussmittel und über das gesundheitliche Risiko wird im Alltag oft nicht nachgedacht. Vielen ist daher auch nicht bewusst, dass Alkoholgenuss in Kombination mit gleichzeitiger Medikamenteneinnahme zu negativen Wechselwirkungen führen kann. Bei frei verkäuflichen Medikamenten ist diese Gefahr besonders hoch. Die AOK Hessen gibt einen Überblick über die möglichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen in ihrer Infografik.

Online-Presseinformation

Gefährliche Kombi: Alkohol und Medikamente besser nicht mixen

Obwohl Alkohol ein bekanntes Suchtmittel ist, wird er in unserer Gesellschaft toleriert: Alkohol gilt als Genussmittel und über das gesundheitliche Risiko wird im Alltag oft nicht nachgedacht. Vielen ist daher auch nicht bewusst, dass Alkoholgenuss in Kombination mit gleichzeitiger Medikamenteneinnahme zu negativen Wechselwirkungen führen kann. Bei frei verkäuflichen Medikamenten ist diese Gefahr besonders hoch. Die AOK Hessen gibt einen Überblick über die möglichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen in ihrer Infografik.

Insbesondere die Leber leidet unter der Drogenmischung Alkohol und Arzneimittel. Die amerikanische Zulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) erklärt beispielsweise, mehr als 4.000 mg des Wirkstoffes Paracetamol und zusätzlich drei oder mehr alkoholische Getränke, können auf Dauer ein erhöhtes Risiko für Leberschäden nach sich ziehen. Die verschlechterte Leberfunktion wiederum hat negative Folgen für das Gehirn.

Aber auch die Funktionen weiterer Organe, wie zum Beispiel der Niere, können durch die gleichzeitige Einnahme von Schmerzmitteln und Alkohol gestört werden.

Im Vorfeld sollte immer der Arzt zu Rate gezogen werden, bevor Medikamente mit Alkohol vermischt werden. Im Beipackzettel sind überdies auch die Wechselwirkungen von Medikamenten mit Lebensmitteln nachzulesen.

Unabhängig von einer Medikamenteneinnahme wird stets zu einem verantwortungsvollen und maßvollen Umgang mit Alkohol geraten.

Bei Fragen kommen Sie gerne auf mich zu.

Mit freundlichen Grüßen

Nicole Richter

Nicole Richter

neusite GmbH | Metzgerstraße 61 | 52070 Aachen
Tel: (0241) 559758-26  | Fax: (0241) 559758-29 
n.richter@neusite.de  
Weiteres Material zum Download

Bild: AOK 
Hessen_Infografik_alkohol-und-medikamente.png