Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Presse- und Informationszentrum Personal

09.08.2019 – 08:50

Presse- und Informationszentrum Personal

Mehr Personal, viele Bewerber, neue Unterkünfte - Bundeswehr investiert 6,7 Mio. Euro in Köln-Porz

Mehr Personal, viele Bewerber, neue Unterkünfte
- Bundeswehr investiert 6,7 Mio. Euro in Köln-Porz
  • Bild-Infos
  • Download

2 Dokumente

Köln (ots)

Am Dienstag, den 13. August 2019 wird durch die Präsidentin des Bundesamtes für das Personalmanagement der Bundeswehr, Sabine Grohmann, und dem Bezirksbürgermeister Köln-Porz, Henk van Benthem (CDU), der Grundstein des neuen Unterkunftsgebäudes für das Assessmentcenter für Führungskräfte der Bundeswehr in der Kölner Mudra-Kaserne gelegt.

Mit jährlich rund 80.000 Bewerbungen ist das Bewerberaufkommen der Bundeswehr auf einem konstant hohen Niveau. Alle Bewerber für die Spitzenlaufbahnen bei der Bundeswehr werden im größten Assessmentcenter Deutschlands auf ihre Eignung geprüft.

Die Bauarbeiten für das moderne Unterkunftsgebäude im Verantwortungsbereich des Bundesamtes für das Personalmanagement der Bundeswehr begannen im Mai 2019 und finden ihren Abschluss im Herbst nächsten Jahres. Zukünftig können auf einer Nutzfläche von über 2.000qm mehr als 100 Bewerber gleichzeitig in dem neuen Unterkunftsgebäude untergebracht werden. In einem Anbau entstehen darüber hinaus der Anmeldebereich, Büros und ein Aufenthaltsraum.

Seit 2013 ist die zivile und militärische Personalgewinnung, das Personalmanagement und die Personalentwicklung der Bundeswehr in einer Hand konzentriert: Im Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr mit Hauptsitz in Köln. Hier werden der Großteil der rund 260.000 militärischen und zivilen Bundeswehrangehörigen betreut. Mit über 4.500 Mitarbeitern, davon ein Großteil mit Dienstort Köln/Bonn, ist das Bundesamt einer der größten Arbeitgeber in der Region.

Bauherr des neuen Unterkunftsgebäudes ist die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium der Verteidigung, vertreten durch die Oberfinanzdirektion NRW und diese vertreten durch den Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Niederlassung Köln. Eigentürmer des Gebäudes ist das Bundesamt für Immobilienaufgaben.

Medienvertreter sind herzlich zu der feierlichen Grundsteinlegung eingeladen. Hinweise zu der Veranstaltung finden Sie in der Pressemitteilung anbei.

Pressekontakt:

Rückfragen bitte an:

Presse- und Informationszentrum Personal
Telefon: 0221 9571 4001
E-Mail: pizpersonalpresse@bundeswehr.org
http://www.personal.bundeswehr.de

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Personal, übermittelt durch news aktuell