Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Brenntag AG mehr verpassen.

16.07.2019 – 19:09

Brenntag AG

Brenntag AG passt den Ausblick für das Gesamtjahr 2019 an

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei finden Sie die Pressemitteilung von Brenntag zur Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 bezüglich der Anpassung des Ausblicks für das Gesamtjahr 2019.

Bitte entnehmen Sie weitere Informationen der untenstehenden Pressemitteilung.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Hubertus Spethmann

Essen, 16. Juli 2019

Brenntag AG passt den Ausblick für das Gesamtjahr 2019 an

Brenntag AG, der Weltmarktführer in der Chemiedistribution, passt aufgrund aktueller wirtschaftlicher Entwicklungen den Ausblick für das Gesamtjahr 2019 an.

Auf Basis vorläufiger Zahlen für den Konzern lag der Rohertrag im zweiten Quartal 2019 bei rund 723 Mio. EUR (Vorjahr 677,0 Mio. EUR). Das operative EBITDA belief sich auf rund 266 Mio. EUR (Vorjahr 231,3 Mio. EUR). Alle angegebenen Ergebniszahlen sind noch vorläufig und ungeprüft.

Nachdem die Geschäftsentwicklung in den ersten beiden Monaten des Quartals gut war, kam es im Juni zu einer spürbaren Abschwächung der Nachfrage und zu einer entsprechenden Auswirkung auf die Ergebnisse.

In den beiden großen Brenntag-Regionen hat sich das makro-ökonomische Umfeld im zweiten Quartal 2019 spürbar abgeschwächt. Darüber hinaus deuten auch für Brenntag wichtige Indikatoren sowie die eigene Markteinschätzung auf ein weiterhin schwieriges Umfeld für den weiteren Verlauf des Jahres hin.

Vor dem Hintergrund des aktuellen Trends der Ergebnisentwicklung und der Verschlechterung des gesamtwirtschaftlichen Umfeldes, korrigiert Brenntag den Ausblick für das operative EBITDA im Jahr 2019. Auf vergleichbarer Basis (konstante Wechselkurse und gleicher Rechnungslegungsstandard) geht Brenntag nun von einem Wachstum des operativen EBITDA von 0 % bis 4 % aus (vorher 3 % bis 7 %). Dabei wird nach wie vor angenommen, dass die Wachstumsraten im zweiten Halbjahr über denen im ersten Halbjahr liegen werden.

Bei den berichteten Zahlen für 2019 ist zu beachten, dass hier erstmals der neue Rechnungslegungsstandard IFRS 16 zur Anwendung kommt. Bei sonst gleichen Verhältnissen führt dies vor allem beim operativen EBITDA zu einer deutlichen Veränderung, da ein Großteil der Leasingaufwendungen nicht mehr enthalten ist.

Die endgültigen Zahlen für das zweite Quartal 2019 und eine Prognose für das Gesamtjahr 2019 wird Brenntag am 7. August 2019 veröffentlichen.

Über Brenntag:

Brenntag, der Weltmarktführer in der Chemiedistribution, ist mit seinem umfangreichen Produkt- und Serviceportfolio in allen bedeutenden Märkten der Welt vertreten. Vom Hauptsitz in Essen aus betreibt Brenntag ein weltweites Netzwerk mit mehr als 580 Standorten in 76 Ländern und mehr als 16.600 Mitarbeitern. 2018 erzielte das Unternehmen weltweit einen Umsatz von 12,6 Mrd. Euro (14,8 Mrd. US-Dollar). Brenntag ist das Bindeglied zwischen Chemieproduzenten und der weiterverarbeitenden Industrie. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden und Lieferanten mit maßgeschneiderten Distributionslösungen für Industrie- und Spezialchemikalien. Mit über 10.000 verschiedenen Produkten und einer Lieferantenbasis von Weltrang bietet Brenntag seinen etwa 195.000 Kunden Lösungen aus einer Hand. Dazu gehören spezifische Anwendungstechniken, ein umfassender technischer Service und Mehrwertleistungen wie Just-in-time-Lieferung, Mischungen & Formulierungen, Neuverpackung, Bestandsverwaltung und Abwicklung der Gebinderückgabe. Langjährige Erfahrung und die lokale Stärke in den einzelnen Ländern zeichnen den Weltmarktführer in der Chemiedistribution aus.

Hubertus Spethmann 
Brenntag AG 
Corporate Communications 
Messeallee 11 
45131 Essen 
Deutschland 
Telefon: +49 (201) 6496-1732 
E-Mail: hubertus.spethmann@brenntag.de 
http://www.brenntag.com