Alle Storys
Folgen
Keine Story von ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V. mehr verpassen.

ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.

Hürde beseitigt: Gewerbesteuerliche Begünstigung von erneuerbarer Energie soll kommen

Ein Dokument

Nachstehend und im Anhang finden Sie eine Pressemitteilung des Zentralen Immobilien Ausschusses, mit der Bitte um Beachtung in ihrer Berichterstattung.

Hürde beseitigt: Gewerbesteuerliche Begünstigung von erneuerbarer Energie soll kommen

Berlin, 26.03.2021 – Mit der heutigen Einigung von CDU/CSU und SPD, gewerbesteuerliche Hemmnisse bei der Energiewende zu beseitigen, wird eine zentrale Forderung des Zentralen Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, teilweise erfüllt. „Wir können uns jetzt noch einmal sehr viel stärker an der Energiewende beteiligen“, sagte ZIA-Präsident Dr. Andreas Mattner.

Er begrüßte die Einigung der Koalitionspartner darauf, dass in Zukunft Wohnungsunternehmen gewerbliche Einkünfte aus der Lieferung von Strom aus erneuerbaren Energien und aus dem Betrieb von Ladestationen für Elektroautos für ihre Mieter von bis zu zehn Prozent der Einnahmen aus der Wohnungsverwaltung erzielen können, ohne dass ihre Mieterträge mit Gewerbesteuer belastet werden. „Eine wichtige gewerbesteuerliche Hürde wurde zumindest ein wenig aus dem Weg geräumt und damit eine wichtige Forderung des ZIA berücksichtigt. Die Regelung muss jedoch auch gewerbliche Vermietungsunternehmen und nicht nur die Wohnungsunternehmen begünstigen. Es muss sich für den gesamten Immobiliensektor lohnen, erneuerbare Energie selbst zu erzeugen und mittels klimaneutraler Technologie an ihre Mieter zur Verfügung stellen zu können“, so Mattner.

Die Immobilienwirtschaft sei sich ihrer klimapolitischen Verantwortung bewusst und habe bereits viel zum Klimaschutz beigetragen und wolle auch zukünftig für einen positiven ökologischen Fußabdruck im Gebäudesektor sorgen.

Der ZIA

Der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA) ist der Spitzenverband der Immobilienwirtschaft. Er spricht durch seine Mitglieder, darunter 28 Verbände, für rund 37.000 Unternehmen der Branche entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Der ZIA gibt der Immobilienwirtschaft in ihrer ganzen Vielfalt eine umfassende und einheitliche Interessenvertretung, die ihrer Bedeutung für die Volkswirtschaft entspricht. Als Unternehmer- und Verbändeverband verleiht er der gesamten Immobilienwirtschaft eine Stimme auf nationaler und europäischer Ebene – und im Bundesverband der deutschen Industrie (BDI). Präsident des Verbandes ist Dr. Andreas Mattner.

Kontakt:
Jens Teschke
ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.
Leipziger Platz 9
10117 Berlin
Tel.: 30-20 21 585 17
E-Mail: Jens.Teschke@zia-deutschlande.de
Internet:  www.zia-deutschland.de
Weiteres Material zum Download

Dokument:  210326_PM_ZIA_Zentra~derung erfüllt.docx
Weitere Storys: ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.
Weitere Storys: ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.
  • 21.03.2021 – 10:31

    Deutschland stellt sich mit der Inzidenzbetrachtung selbst ein Bein

    Nachfolgend und im Anhang dieser Mail finden Sie eine Pressemitteilung des ZIA zur morgigen Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin. Wir bitten um freundliche Beachtung in Ihrer Berichterstattung. Mit freundlichen Grüßen Deutschland stellt sich mit der Inzidenzbetrachtung selbst ein Bein ...

    Ein Dokument
  • 19.03.2021 – 11:11

    ZIA-IW-Immobilienstimmungsindex trübt sich weiter ein

    Nachstehend sende ich Ihnen eine Pressemitteilung des ZIA. ZIA-IW-Immobilienstimmungsindex trübt sich weiter ein Berlin, 19.03.21 – Die Stimmung in der deutschen Immobilienwirtschaft sinkt zum zweiten Mal in Folge. Das ist das Kern-Ergebnis des im Auftrag des Zentralen Immobilien Ausschusses ZIA, Spitzenverband der deutschen Immobilienwirtschaft, und ...

    Ein Dokument