Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg

21.11.2019 – 14:47

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Gefährlich: 15-Jähriger überquert Bahngleise und hat Drogen dabei

Querfurt (ots)

Beamte des Bundespolizeirevieres Halle kontrollierten am heutigen Donnerstag, den 21. November 2019 den Bahnhof Querfurt. Gegen 09:10 Uhr fiel den Bundespolizisten eine dunkel gekleidete Person auf, die über die Bahngleise ging und sich anschließend in eine alte Bahnruine begab. Die Bundespolizisten stellten kurz darauf einen 15-Jährigen in dem maroden Gebäude fest. Sie wiesen ihn auf sein lebensgefährliches Fehlverhalten hin und belehrten ihn eindringlich. Ausweisen konnte er sich nicht. Eine Nachschau in seinen mitgeführten Sachen brachte dann noch circa drei Gramm Marihuana zum Vorschein. Die aufgefundenen Betäubungsmittel wurden durch die Bundespolizisten sichergestellt und zuständigkeitshalber an die Landespolizei übergeben. Ein Erziehungsberechtigter des Jungen wurde informiert und er wurde anschließend zu seiner Wohnadresse gebracht. Er erhält Anzeigen wegen einem Verstoß nach der Eisenbahn- Bau- und Betriebsordnung und dem Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg