PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Leipzig mehr verpassen.

26.10.2020 – 15:47

Bundespolizeiinspektion Leipzig

BPOLI L: Kontrollen der Bundespolizei endeten in der JVA

LeipzigLeipzig (ots)

Heute Morgen kurz nach sechs fiel den Beamten der Bundespolizei Leipzig ein 43-Jähriger im Leipziger Hauptbahnhof durch sein Verhalten auf. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Leipziger von der Staatsanwaltschaft Leipzig mit Haftbefehl wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz gesucht wurde. Nach der heutigen Vorführung beim Amtsgericht Leipzig wurde er in die Justizvollzugsanstalt Leipzig gebracht und verbüßt die nächsten 30 Tage seine Strafe. Bereits gestern hatten die Beamten einen mit Haftbefehl gesuchten Mann im Hauptbahnhof nach einer Kontrolle festgenommen. Der aus Herzberg stammende 42-Jährige wurde ebenfalls von der Staatsanwaltschaft Leipzig mit Haftbefehl gesucht. Er wurde nach Vorführung beim Amtsgericht Leipzig in die JVA gebracht. Dort verbüßt er die 90-tägige Strafe.

Auch an diesem Wochenende wurden durch die Bundespolizei Leipzig wieder mehrere von den Staatsanwaltschaften gesuchte Personen festgestellt. Die meisten waren für die Justiz nicht auffindbar. Deshalb wird nach ihrem Aufenthalt gefahndet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig
Pressesprecher
Jens Damrau
Telefon: 0341-99799 106 o. Mobil: 0172/305 12 80
E-Mail: presse.leipzig@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig, übermittelt durch news aktuell