Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Chemnitz mehr verpassen.

Bundespolizeiinspektion Chemnitz

BPOLI C: Junge Frau im Zug sexuell belästigt

Chemnitz (ots)

Leipzig - Chemnitz

Das Bundespolizeirevier Chemnitz Hauptbahnhof wurde am 27. Januar 2021 gegen 16:15 Uhr durch einen Zugbegleiter informiert, dass es im Regionalexpress 74180 von Leipzig nach Chemnitz zu einer sexuellen Belästigung einer jungen Frau gekommen ist.

Die 20-jährige Frau befand sich auf der Fahrt von Leipzig nach Chemnitz. Beim Zustieg in den Regionalexpress setzte sie sich in ein Zugabteil, welches bereits durch eine männliche Person genutzt wurde. Im Verlauf der Zugfahrt versuchte der Mann wiederholt die 20-jährige in ein Gespräch zu verwickeln, worauf diese ihm unmissverständlich zu verstehen gab, dass sie keine Unterhaltung wünscht.

Kurz vor Ankunft des Zuges am Hauptbahnhof Chemnitz beabsichtigte die junge Frau das Zugabteil zu verlassen, wobei die männliche Person diese daraufhin mehrfach im Bereich der Beine berührte und wiederholt über ihre Haare strich.

Die 20-jährige konnte das Zugabteil verlassen, nachdem sie beherzt gegen einen Arm des Mannes schlug.

Im Anschluss wandte sie sich hilfesuchend an das Zugbegleitpersonal, welche umgehend die Bundespolizei am Hauptbahnhof Chemnitz informierte.

Nach Ankunft des Zuges wurde der tatverdächtigte 32-jährige irakische Staatsangehörige auf die Dienststelle verbracht.

Die Geschädigte junge Frau wurde ebenfalls zu Klärung der Tatumstände in die Diensträume am Hauptbahnhof gebeten.

Die Ermittlungen zu dem Sachverhalt dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz
Pressesprecherin
BPOLI Chemnitz
Telefon: 0371 4615-117
E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Chemnitz, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
  • 27.05.2022 – 05:26

    CGTN: Wie integriert China seine menschenzentrierte Philosophie in die Menschenrechtsentwicklung?

    Peking (ots/PRNewswire) - Bei der Entwicklung einer Menschenrechtspolitik, die auf die Gegebenheiten des Landes zugeschnitten ist, verfolgt China unter der Führung der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) einen menschenzentrierten Ansatz, der die Interessen der Menschen in den Vordergrund stellt. China hat die extreme Armut besiegt und eine solide materielle Grundlage ...

  • 27.05.2022 – 01:00

    Thomas Anders: Wertekompass wichtiger als russische Fans

    Osnabrück (ots) - Thomas Anders: Wertekompass wichtiger als russische Fans Musiker glaubt nicht, dass er mit Tourneeabsage russische Anhänger vergrault hat, und hofft auf künftige Konzerte: "Die Menschen können doch nichts dafür" - 60. Geburtstag sieht er gelassen entgegen: "Warum sollte es wehtun?" Osnabrück. Popmusiker Thomas Anders (59) glaubt nicht, seine russischen Fans durch die Absage seiner Tournee durch ...

Weitere Storys aus Chemnitz
Weitere Storys aus Chemnitz
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Chemnitz
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Chemnitz
  • 22.01.2021 – 07:51

    BPOLI C: Gemeinsame Fahndungsgruppe nimmt 37-Jährigen in Reitzenhain fest

    Reitzenhain (ots) - Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe haben gestern einen 37-Jährigen festgenommen. Der Mann muss noch eine zweijährige Haftstrafe verbüßen. Am 21.01.2021 gegen 10:15 Uhr kontrollierten Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe (Bundes- und Landespolizei) in Reitzenhain einen 37-jährigen bulgarischen Staatsangehörigen. Bei der Überprüfung der ...

  • 04.01.2021 – 10:43

    BPOLI C: Schlimmes Ende am Bahnhof Freiberg verhindert

    Freiberg (ots) - Reisender verhindert am Freiberger Bahnhof einen Zusammenprall zwischen einem Triebfahrzeug und einem 59-jährigem Polen. Am 03.01.2021 gegen 18:00 Uhr informierte die Leitstelle der Mitteldeutschen Regiobahn das Revier der Bundespolizei am Chemnitzer Hauptbahnhof über einen Zwischenfall am Freiberger Hauptbahnhof. Kurz vor Eintreffen des Zuges aus Richtung Dresden (17:51 Uhr) habe sich eine männliche ...