PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Berggießhübel mehr verpassen.

03.03.2021 – 13:07

Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

BPOLI BHL: Terminfracht mit Zwangshalt in Breitenau

Breitenau (ots)

Im Rahmen der vorübergehenden Wiedereinführung von Grenzkontrollen kontrollierten am 1. März 2021 die Bundespolizeibeamten an der A17 bei Breitenau unter anderem einen tschechischen LKW-Fahrer im Alter von 59 Jahren.

Die Bundespolizei überprüfte für seine Einreise nach Deutschland alle erforderlichen Dokumente. Der Fahrer befand sich im Gütertransport und hatte Terminfracht für ein Unternehmen geladen. Er hatte einen negativen COVID-19 Test, eine digitale Einreiseanmeldung und war reiseberechtigt aufgrund einer systemrelevanten Berufsgruppe. Jedoch die Bundespolizei stoppte den LKW inklusive seines Fahrers, aufgrund eines Strafbefehls des Amtsgerichts Traunstein. Er wurde im September 2017 wegen Körperverletzung zu einer Ersatzfreiheitsstrafe von 70 Tagen verurteilt. Jedoch die Geldstrafe in Höhe von 2.800 EUR hatte er ignoriert. Sein Geschäftsführer erhielt einen Anruf, begab sich unverzüglich zum Bundespolizeirevier Breitenau und bezahlte die noch offene Geldstrafe für seinen Fahrer. Nach Abschluss aller erforderlichen Maßnahmen rollte der LKW in Richtung Empfänger weiter.

Rückfragen bitte an:

 
Bundespolizeiinspektion Berggießhübel
Pressesprecher
Steffen Ehrlich
Telefon: 03 50 23 - 676 505
E-Mail: bpoli.berggiesshuebel.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel