Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

BPOLI BHL: Erneut Schleusung unterbunden

Breitenau (ots) - In den Nachtstunden des 05. Dezember 2018 konnten Beamte der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel erneut einen Schleuser auf frischer Tat festnehmen.

Gegen 21:45 Uhr stellten die Einsatzkräfte auf dem Parkplatz "Am Heidenholz" (Bundesautobahn 17) ein Fahrzeug nebst Insassen fest. Die grenzpolizeiliche Kontrolle ergab, dass es sich bei den fünf Personen, welche der Fahrer transportierte, vermutlich um vietnamesische Staatsangehörige handelte. Die Männer verfügten nicht über die notwendigen aufenthaltslegitimierenden Dokumente für ihre Einreise nach Deutschland.

Der aus der Slowakei stammende Fahrer (26 Jahre) und mutmaßliche Schleuser wurde festgenommen. Der Beschuldigte muss sich jetzt in einem gegen ihn gerichteten Strafverfahren, wegen Einschleusens von Ausländern, vor Gericht verantworten. Die polizeiliche Sachbearbeitung dauert gegenwärtig noch an.

Die jetzigen Ermittlungen der Bundespolizei richten sich insbesondere gegen die Hintermänner dieser Schleusung.

Rückfragen bitte an:
 
Bundespolizeiinspektion Berggießhübel
Pressesprecher
Steffen Ehrlich
Telefon: 03 50 23 - 676 505
E-Mail: bpoli.berggiesshuebel.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

Das könnte Sie auch interessieren: