Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Ebersbach mehr verpassen.

10.02.2020 – 11:17

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Zu lange aufgehalten

Bautzen (ots)

Zu lange im Schengengebiet haben sich zwei 29 und 30 Jahre alte Albaner aufgehalten. Festgestellt wurde dies am 09. Februar 2020 durch Beamte des Zolls bei einer Kontrolle auf dem Rastplatz Oberlausitz Nord. Da bei einem vorgelegten Dokument Unregelmäßigkeiten auftraten, unterstütze eine Streife der Bundespolizei vor Ort und stellte fest, dass mit dem Dokument zwar alles in Ordnung ist, sich die Albaner aber für 22 und 25 Tage zu lang im Schengengebiet aufgehalten haben. Die Männer wurden in Gewahrsam genommen und werden am heutigen Tag an die Ausländerbehörde Bautzen übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Ronny Probst
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach