Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Ebersbach mehr verpassen.

29.01.2020 – 08:00

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Schwarz gearbeitet - 2700,00 Euro Arbeitslohn beschlagnahmt

Bautzen (ots)

Eine 47-jährige Ukrainerin, welche unerlaubt in Deutschland gearbeitet hat, wurde durch Bundespolizisten am 28. Januar 2020 bei der Kontrolle eines Reisebusses auf dem Rastplatz Oberlausitz festgestellt. Die Frau befand sich auf dem Rückweg in Richtung Polen und gab bei der Kontrolle an, dass sie sich zu touristischen Zwecken in Dresden aufgehalten hat. Eine Adresse konnte sie nicht benennen, jedoch fanden die Beamten bei ihr Hinweise, welche auf eine unerlaubte Arbeitsaufnahme als Reinigungskraft hinwiesen. Die Frau wurde in Gewahrsam genommen, 2700,00 Euro illegaler Arbeitslohn wurde beschlagnahmt und nach Abschluss aller erforderlichen Maßnahmen wurde sie an die Ausländerbehörde in Kamenz übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Ronny Probst
Telefon: 0 3586 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach