PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf mehr verpassen.

23.03.2021 – 12:50

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Anhaltestab ignoriert und weitergefahren

Weißkeißel, Bad Muskau (ots)

Streifen der Bundespolizei führten am Montagabend auf der B115 bei Weißkeißel Fahndungskontrollen durch. Kurz vor 22.00 Uhr sollte dabei auch ein Skoda gestoppt werden. Dessen Fahrer jedoch ignorierte den Anhaltestab und fuhr mit hoher Geschwindigkeit weiter. Auf einem unbefestigten Weg, der nach Bad Muskau führt, gewann der Skoda Vorsprung und verschwand zunächst im Visier der Ordnungshüter. Ein aufmerksamer Bürger hatte allerdings wenig später die Polizei über einen verdächtigen Pkw in Krauschwitz informiert. Uniformierte des Weißwasseraner Reviers waren somit zu diesem Pkw geeilt, der vor einem Supermarkt stand. Es bestand kein Zweifel, dass es sich bei dem parkenden Auto um den gesuchten Skoda handelte. Nur wenige Meter von dem Skoda entfernt wurde dann auch dessen Halter angetroffen. Bei ihm handelt es sich um einen Mann aus Ostritz. Das Motiv für das nächtliche "Manöver" war anschließend schnell gefunden: dem 30-Jährigen war vom Gericht die Fahrerlaubnis entzogen worden. Ein weiterer Grund könnte auch das Betäubungsmittel gewesen sein, welches Landespolizisten in dem Fahrzeug fanden. Im Übrigen stand der Verdächtige währen der Fahrt offensichtlich unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln. Ein durchgeführter Drogenschnelltest hatte positiv reagiert. Den Fall übernahm das Polizeirevier Weißwasser.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 01759029421
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf