PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf mehr verpassen.

21.07.2020 – 13:40

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Fahrzeugen fehlt Versicherungsvertrag

Landkreis Görlitz, BAB 4, RietschenLandkreis Görlitz, BAB 4, Rietschen (ots)

Offensichtlich fehlte einem VW und einem BMW der erforderliche Haftpflichtversicherungsvertrag und die vorgeschriebene Zulassung. Gegen die Eigentümer dieser Fahrzeuge hat die Polizei nun Ermittlungen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen die Versicherungspflicht und des Verstoßes gegen die Fahrzeug-Zulassungsverordnung eingeleitet.

Der VW-Transporter fuhr gestern Vormittag bei Weißkeißel an einer Streife der Bundespolizei vorbei. Dabei bemerkten die Bundespolizisten, dass auf den Zittauer Kennzeichentafeln die Zulassungsplaketten fehlten. Nachdem der Fahrer (46) in Rietschen gestoppt wurde, teilte er mit, dass er auf dem Weg zur Zulassungsstelle sei, er aber sämtliche Fahrzeugunterlagen zu Hause in Falkensee vergessen habe. Später stellte sich heraus, dass der fahrbare Untersatz Ende März außer Betrieb gesetzt wurde und die Kennzeichen natürlich nicht für den betreffenden VW ausgegeben wurden. Die Versicherung informierte darüber hinaus, dass ein Versicherungsschutz nur für eine einzige Fahrt unmittelbar zur Zulassungsstelle am Wohnort bestanden hätte ...

Ungefähr zur gleichen Zeit war auch der BMW 318i auf der Autobahn in Richtung Polen aufgefallen. Bei Kodersdorf schauten sich die Ordnungshüter dann den Pkw und den Mann hinter dessen Lenkrad genauer an. Dabei kam ans Licht, dass auch in diesem Fall die falschen Kennzeichenschilder angebracht waren - diese gehörten schließlich an einen VW Polo. Der 3er selbst ist seit ungefähr Mitte Juni nicht mehr zugelassen. Im Gespräch mit dem Fahrzeugführer, einem 18-Jährigen aus Polen, war außerdem das Fehlen des Führerscheins festgestellt worden. Das erklärte sich später damit, dass die polnischen Behörden keine Fahrerlaubnis zugeteilt hatten. Insofern muss sich der Beschuldigte nun auch noch den Vorwurf des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefallen lassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 61 10
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf