Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-MA: Wiesloch: 30-jährige Ulrike W. vermisst; Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild; Pressemitteilung Nr. 4

Wiesloch (ots) - Mit einem Lichtbild fahndet die Polizei nach der 30-jährigen Ulrike W. Die Frau wird seit ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

10.01.2019 – 14:31

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Ohne Genehmigung gearbeitet

Görlitz, BAB 4 (ots)

Offensichtlich ohne Genehmigung sind zwei Ukrainer (35, 61) einer Erwerbstätigkeit in Deutschland nachgegangen. Das hatten Bundespolizisten gestern Abend herausgefunden, als sie die beiden Reisebus-Passagiere auf dem Rastplatz An der Neiße überprüften. Während der 61-Jährige in der häuslichen Altenpflege tätig war, hatte sich der 35-Jährige seinen Lohn als Zeitungszusteller verdient. Von diesem musste er später mehr oder weniger freiwillig 1.300,00 Euro abgeben. Das Geld wurde beschlagnahmt, weil es illegal erlangt worden war. Das nachgewiesene, unerlaubte, Beschäftigungsverhältnis führte in beiden Fällen zum Erlöschen des Reiserechts. Die Männer wurden aus Deutschland ausgewiesen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf