Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Hamburg mehr verpassen.

13.09.2020 – 11:30

Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Diebisches Duo im Hauptbahnhof erwischt - Haftbefehl

Hamburg (ots)

Ein Ladendetektiv stellte ein Duo beim Diebstahl mehrerer Parfüms aus einem Drogeriemarkt im Hamburger Hauptbahnhof. Bundespolizisten überprüften die Personen und leiteten Strafverfahren ein. Eine der Beiden wurde per Haftbefehl gesucht, ferner bestanden gegen sie zwei Fahndungsnotierungen der Staatsanwaltschaft. Die Frau hatte knapp drei Promille und musste aufgrund plötzlich auftretender Schmerzen zunächst unter Polizeibegleitung einem Hamburger Krankenhaus zugeführt werden.

Am 11.09.2020 gegen 22:30 Uhr befanden sich eine 33-jährige Frau sowie ein 53-jähriger Mann, beides polnische Staatsangehörige, in der Filiale einer Drogeriemarktkette in der Wandelhalle des Hamburger Hauptbahnhofs. Der dort beschäftigte Ladendetektiv beobachtete die beiden Personen dabei, wie diese vier Parfüms, Make up, Eyeliner und Mascara stehlen wollten und stellte das diebische Duo. Beamte der Hamburger Bundespolizei nahmen sich des Sachverhalts an. Eine Überprüfung der Beiden ergab, dass die Frau mittels Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Hildesheim nach Erschleichens von Leistungen gesucht wurde. Außerdem bestanden gegen sie zwei Fahndungsnotierungen der Staatsanwaltschaft Hamburg zur Ermittlung ihres Aufenthaltsortes.

Gegen beide Personen wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet, der Mann vor Ort wieder auf freien Fuß gesetzt und die Frau dem Bundespolizeirevier Hamburg-Hauptbahnhof zugeführt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp drei Promille. Den haftbefreienden Betrag von 150 Euro konnte die Diebin nicht aufbringen. Während auf den Gefangenentransporter gewartet wurde, der die Frau in eine Hamburger Haftanstalt überstellen sollte, verspürte diese plötzlich starke Schmerzen. Daraufhin wurde die Polin mittels RTW unter Polizeibewachung in ein Hamburger Krankenhaus transportiert. Nach Genesung wird sie von hier dem Gefängnis zugeführt werden, wo sie eine 10-tägige Ersatzfreiheitsstrafe zu verbüßen hat.

Rückfragen bitte an:

Thomas Hippler
Telefon: 0173/6783461
E-Mail: Thomas.Hippler@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Wilsonstraße 49, 51 a-b, 53 a-b
22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg