PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Berlin mehr verpassen.

08.11.2021 – 13:35

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Reisende attackiert - Zeugen sowie Geschädigte gesucht

Berlin - Friedrichshain-Kreuzberg (ots)

Freitagvormittag nahmen Bundespolizisten einen Mann im Berliner Ostbahnhof vorläufig fest, der zuvor u. a. brutal auf einen Reisenden eintrat. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen sucht die Bundespolizei nun nach den Angriffsopfern.

Bundespolizisten bemerkten gegen 11 Uhr im Berliner Ostbahnhof Blut und eine Brille auf dem Boden des Osttunnels und sichteten anschließend die Videoaufzeichnungen der Überwachungskameras. Sie erkannten, wie ein Mann einem Reisenden mehrfach und mit voller Wucht mit dem Fuß gegen den Kopf sowie gegen den Rücken trat. Anschließend begab sich der Täter in Richtung der Haupthalle und schubste einen weiteren Reisenden gegen eine Wand. Auf seinem Weg trat er auch gegen die Scheibe eines Back-Shops sowie zwei abgestellte Koffer. Den Beamten gelang es kurz darauf, den 34-jährigen Tatverdächtigen im Rahmen einer umgehend eingeleiteten Fahndung vorläufig festzunehmen. Die Suche nach den beiden Angriffsopfern verlief erfolglos.

Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren gegen den polnischen Staatsangehörigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Körperverletzung ein und ist nun im Zuge der weiteren Ermittlungen auf der Suche nach den beiden Angriffsopfern sowie weiteren Zeugen, die sachdienliche Angaben zur Tat machen können.

Hinweise nimmt die Bundespolizei rund um die Uhr unter der Rufnummer 030 / 297779 0 sowie der kostenlosen Servicenummer 0800 / 6 888 000 entgegen. Darüber hinaus kann auch jede andere Polizeidienststelle kontaktiert werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Berlin-Ostbahnhof
Am Ostbahnhof
10243 Berlin
Tel. +49 (0) 30 2936188-103
Mobil: +49 (0) 175 90 22 405
E-Mail: bpoli.b-obf.controlling@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin