Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei sucht Zeugen nach Laserpointer-Attacke

Berlin-Mitte (ots) - Nachdem ein Mann Mittwochabend im Berliner Hauptbahnhof Reisende mit einem Laserpointer blendete, sucht die Bundespolizei nun nach Zeugen.

Gegen 20:30 Uhr blendete ein 67-jähriger Mann im Erdgeschoss des Hauptbahnhofs mehrere Fahrgäste mit einem Laserpointer und beleidigte einen 41-jährigen Berliner. Alarmierte Bundespolizisten nahmen den Angreifer aus Tempelhof-Schöneberg vorläufig fest und stellten den Laserpointer sicher. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen setzten die Beamten den bereits wegen verschiedener Delikte polizeibekannten Deutschen auf freien Fuß.

Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht nun nach möglichen Opfern. Wer hat am Mittwoch, den 11. Juli 2018 gegen 20:30 Uhr die Tat im Hauptbahnhof beobachtet und wurde durch den Laserpointer getroffen? Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Hotline 0800 / 6888000 und unter 030 / 20622 93 60 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: