Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

26.11.2019 – 13:51

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Fischwilderer im Hauptbahnhof Hamm - Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Berlin

BPOL NRW: Fischwilderer im Hauptbahnhof Hamm - Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Berlin
  • Bild-Infos
  • Download

Hamm (ots)

Beamte der Bundespolizei Münster - Revier Hamm stellten bei der Identitätsfeststellung eines 50-jährigen türkischen Staatsbürger einen offenen Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Berlin wegen Fischwilderei fest.

Am heutigen Vormittag (27.01.2019) kontrollierten Beamte des Bundespolizeirevier Hamm die Identität eines 50-jährigen türkischen Staatsbürgers im Hauptbahnhof.

Die Polizisten staunten nicht schlecht, weswegen der Mann gesucht wurde. Das Amtsgericht Berlin Tiergarten hatte den 50-Jährigen wegen Grundfischlwilderei zu 70 Tagessätzen zu je 15 Euro verurteilt.

Da der Verurteilte jedoch die Geldstrafe bislang noch nicht vollständig bezahlt hatte, und noch eine Reststrafe von 345 Euro offen war, wurde durch die Staatsanwaltschaft Berlin der Haftbefehl zur Verbüßung der 23 Tage Ersatzfreiheitsstrafe erlassen.

Die Bundespolizisten verhafteten den 50-Jährigen noch vor Ort und verbrachten ihn in die nächstliegende Justizvollzugsanstalt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
POK Carsten Bente
Telefon: +49 (0) 251 / 97437 -1013
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell