Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

05.03.2019 – 08:16

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Offene Geldstrafe in Höhe von mehr als 22.000 Euro - Bundespolizei nimmt am Flughafen Köln/Bonn gesuchten Steuerhinterzieher fest

BPOL NRW: Offene Geldstrafe in Höhe von mehr als 22.000 Euro
- Bundespolizei nimmt am Flughafen Köln/Bonn gesuchten Steuerhinterzieher fest
  • Bild-Infos
  • Download

Köln/Bonn (ots)

Am vergangenen Samstag (2. März) haben Beamte der Bundespolizei am Flughafen Köln/Bonn einen 44-jährigen Mann festgenommen. Der deutsche Staatsangehörige wurde von der Staatsanwaltschaft Düsseldorf per Haftbefehl gesucht. Er hatte eine ihm verhängte Geldstrafe in Höhe von 48.000 Euro bislang nur zum Teil bezahlt. Zu dieser war er wegen Steuerhinterziehung in zwölf Fällen verurteilt worden.

Als der Gesuchte am Morgen des vergangenen Samstags von Köln/Bonn versuchte nach London auszureisen, ging er der Bundespolizei ins Fahndungsnetz. Bei der Grenzkontrolle stellten die Beamten fest, dass der 44-Jährige im Jahr 2013 zu einer Strafe von 600 Tagessätzen zu je 80 Euro verurteilt worden war. 22.160 Euro der Gesamtsumme hatte der Mann jedoch nicht bezahlt. Daher hatte ihn die Staatsanwaltschaft Düsseldorf zur Festnahme ausgeschrieben.

Der Mann wurde dem Polizeigewahrsam des Kölner Polizeipräsidiums überstellt, von wo aus er in die Justizvollzugsanstalt in Köln Ossendorf eingeliefert wurde.

Ihn erwarten 277 Tage Ersatzfreiheitsstrafe.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Flgh. Köln/Bonn
Christian Große-Onnebrink

Telefon: 02203 / 9522 - 1400
E-Mail: presse.cgn@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

www.bundespolizei.de

Postfach 980125
51129 Köln

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell