PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta mehr verpassen.

30.11.2021 – 16:14

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta

POL-CLP: Umfangreiche Ermittlungen führen zur erfolgreichen Durchsuchungsaktion - Etliche Beweismittel sichergestellt

Cloppenburg/Vechta (ots)

Am Dienstag, 30. November 2021, hat die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta in den frühen Morgenstunden unter der Federführung des Polizeikommissariates Vechta mit einem großen Kräfteaufgebot mehrere Durchsuchungen durchgeführt.

Betroffen hiervon waren insgesamt 11 Objekte im Landkreis Vechta (Holdorf, Damme, Steinfeld & Lohne), jeweils ein Objekt in der Stadt Diepholz sowie in Neumünster/Schleswig-Holstein.

Es handelte sich hierbei um Privatwohnungen sowie Gewerbeimmobilien.

Zugrunde liegen mehrere Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des bandenmäßigen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge, des Handeltreibens mit gefälschten Impfpässen sowie weitere Betrugstaten.

Im Fokus der Ermittlungen stehen derzeit sechs Haupttatverdächtige sowie weitere tatverdächtige Mittäter/innen mit Wohnsitz im Landkreis Vechta im Alter von 20 bis 33 Jahren. Nach bisherigen Erkenntnissen bestehen Verbindungen zum Rockermilieu.

Das Amtsgericht Oldenburg hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg mehrere Durchsuchungs- und Beschlagnahmebeschlüsse erlassen, welche am heutigen Tage umgesetzt wurden.

Die Polizei hat zahlreiche Beweismittel sichergestellt, so unter anderem Dokumente, mutmaßlich gefälschte Impfpässe sowie weitere Unterlagen, Datenträger und Computer, Mobiltelefone und Utensilien zum Handel mit Betäubungsmitteln. Außerdem wurden eine mittlere 5-stellige Summe Bargeld, mehrere hundert Gramm mutmaßliches Kokain sowie weitere Betäubungsmittel/Arzneimittel und diverse Waffen beschlagnahmt.

Das gesamte Beweismaterial muss nun im Einzelnen ausgewertet und geprüft werden. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Mehrere tatverdächtige Personen wurden zunächst vorläufig festgenommen und nach Prüfung der Haftgründe wieder entlassen.

Zwei Haupttatverdächtige befinden sich in Polizeigewahrsam. Hier wird aktuell die U-Haft durch die Staatsanwaltschaft Oldenburg beantragt.

Eine unbeteiligte Angehörige wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht, da sie unter Schock stand. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

In einem Objekt musste ein sog. Kampfhund aus Gründen der Sicherheit zunächst betäubt werden. Dieser ist wohlauf.

Unterstützt wurde die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta durch Spezialeinsatzkräfte des LKA Niedersachsen und der Zentralen Kriminalinspektion Oldenburg, Polizeibeamtinnen und Beamte der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen sowie zahlreiche Kräfte der Polizeiinspektion Diepholz und der Polizei Neumünster sowie mehrere Diensthundeführer der Polizeidirektionen Oldenburg und Osnabrück.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
POKin Uta-Masami Bley
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop
penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb
urgvechta-33.html

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta