PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta mehr verpassen.

19.07.2020 – 11:04

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldung des Polizeikommissariates Vechta vom 19.07.2020

Cloppenburg/Vechta (ots)

Vechta (Langförden) - Diebstahl von Bargeld

Am Samstag, den 18.07.2020, zwischen 10:30 und 11:00 Uhr, wurden in der "Bischof-Lüers-Str." aus einem Einfamilienhaus 400 Euro Bargeld entwendet. Der unbekannte Täter entnahm dabei das Bargeld aus zwei unterschiedlichen Geldbörsen, die sichtbar im Eingangsbereich lagen. Die geschädigten Eheleute waren gerade dabei ihren Lebensmitteleinkauf aus dem PKW-Kofferraum ins Haus zu bringen. Die Haustür stand dabei offen. Entsprechende Zeugenhinweise bitte an die Polizei Vechta (04441-9430).

Damme - Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

Am Freitag, 17.07.2020, gegen 18:45 Uhr, kontrollierte die Polizei einen 18-jährigen Autofahrer an der Wiesenstraße. Bei der Verkehrskontrolle hatte die Beamten den Verdacht, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein entsprechender Vortest bestätigte den Verdacht. Daraufhin wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Holdorf - Diebstahl eines Motorrollers

Am Samstag, 18.07.2020, gegen 00.40 Uhr entwendete in der Straße Birkenfeld ein bislang unbe-kannter Täter aus einer offenstehenden Garage den Motorroller einer 55-jährigen Zeitungsausträgerin aus Holdorf. Diese hatte den Roller gerade mit Zeitungen beladen und war für kurze Zeit zurück ins Haus gegangen. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Roller der Marke Kymco, Typ Agility Carry mit dem Versicherungskennzeichen: 271 HEJ in schwarz.

Holdorf - Verkehrsunfall

Am Samstag, 18.07.2020, gegen 15.000 Uhr, ereignet sich an einer Verkehrsverengung an der Großen Straße ein Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Dabei stoßen eine 23-jährige aus Holdorf mit einem PKW Skoda und ein 43-jähriger aus Niestetal mit seinem Audi frontal zusammen. Es entsteht Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.

Lohne - Sachbeschädigung an Schaufensterscheibe

In der Zeit von Freitag 17.07.2020, 18.30 Uhr, bis Samstag, 18.08.2020, 09.30 Uhr, beschädigte ein Unbekannter die Schaufensterscheibe eines Mode Studios in der Lindenstraße. Dabei warf er offensichtlich eine Flasche gegen die Scheibe. Die äußere Verglasung wurde hierdurch beschädigt.

Dinklage - Brand einer Rundballenpresse

Am Samstag, 18.07.2020, gegen 15.10 Uhr, geriet bei Erntearbeiten auf einem Strohacker an der Mühlenbachstraße eine Rundballenpresse in Brand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 60.000 Euro. Die Feuerwehr Dinklage war mit insgesamt 37 Feuerwehrleuten vor Ort und konnte den Brand ablöschen.

Bakum - Böschungsbrand

Am Samstag, 18.07.2020, gegen 21.20 Uhr, geriet in an der Calveslager Straße ein ca. 20 Quadratmeter großer Haufen mit Grünabfällen und Gestrüp in Brand. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr Bakum abgelöscht werden. Diese war mit 25 Feuerwehrleuten vor Ort.

Bakum - Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz

Am Samstag, 18.07.2020, gegen 19.22 Uhr, wurde an der Vechtaer Straße ein 17-jähriger aus Vechta mit seinem E-Scooter angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die eingesetzten Beamten fest, dass der Scooter nicht versichert war. Es wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde ausdrücklich untersagt.

Visbek - Verkehrsunfall infolge Alkohol

Am Sonntag, 19.07.2020, 06:20 Uhr, befuhr ein 32jähriger aus Visbek mit seinem Pkw die Overberg-straße. In Höhe der Benedikt-Schule kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Weidezaun. Während der Unfallaufnahme ergab sich der Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Alkohol stehen könnte. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,54 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet. Am Fahrzeug und Weidezaun entstanden geringe Sachschäden.

Vechta - Sachbeschädigung an PKW

Am Donnerstag, 16.07.2020, zwischen 00.00 Uhr und 00.30 Uhr, beschädigen bislang unbekannte Täter das Rücklicht vom PKW Toyota eines 64-jährigen aus Vechta. Dieser war auf der Zufahrt zum Grundstück in der Königsberger Straße abgestellt. Der Geschädigte befand sich zum Tatzeitpunkt im Wohnhaus und hörte die Täter vermutlich bei der Tatausführung, dachte sich jedoch nichts dabei. Am nächsten Morgen stellte er den Schaden dann fest.

Vechta - Sachbeschädigung

In der Zeit von Freitag, 17.07.2020, 15.00 Uhr, bis Samstag, 18.07.2020, 08.15 Uhr, verschafften sich Unbekannte Zugang zum Dach der Geschwister-Scholl-Oberschule in der Driverstraße. Hier beschädigen sie den Blitzableiter, indem sie diesen aus der Verankerung reißen. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Vechta, Tel.: 04441/9430

Vechta - Körperverletzung

Am Sonntag, 19.07.2020, gegen 01.40 Uhr kam es in der Großen Straße vor einer dortigen Gaststätte zu einer Körperverletzung. Dabei schlug ein 18-jähriger aus Visbek einem 23-jährigen aus Goldenstedt mit der Faust ins Gesicht. Der 23-jährige stürzt daraufhin und zog sich Verletzungen am Kopf zu. Er wurde in eine Klinik nach Oldenburg verbracht. Der 18-jährige war zum Tatzeitpunkt stark alkoholisiert. Eine Messung ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,46 Promille.

Vechta - Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am Sonntag, 19.07.2020, gegen 01.00 Uhr, befährt ein 40-jähriger aus Neuenkirchen mit seinem PKW Nissan die Münsterstraße in Richtung Innenstadt. Dort kommt er aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigt dort zwei ordnungsgemäß abgestellte PKW, einen Audi und einen VW. Der Sachschaden wird auf ca. 12.000 Euro geschätzt. Die beteiligten PKW sind nicht mehr fahrbereit.

Vechta - Schwerpunktkontrollen im Stadtgebiet Vechta

In der Nacht von Samstag, 18.07.2020, auf Sonntag, 19.07.2020, führte die Polizei Schwerpunkt-kontrollen im Stadtpark "Zitadelle", im Bereich eines Treffpunktes der örtlichen Tuner Szene an der Lohner Straße, sowie im Innenstadtbereich Vechta durch. Der Stadtpark war trotz des sehr guten Wetters nur mäßig besucht. Hier wurden bei insgesamt acht Personen Personalienfeststellungen durchgeführt. Der Bereich des Treffpunktes der 'Tuner Szene' war hingegen sehr stark frequentiert. Auch hier wurden vereinzelt Personalienfeststellungen durchgeführt. Die Kontrollen verliefen konfliktfrei. Die kontrollierten Personen waren kooperativ. Verstöße hinsichtlich Infektionsschutzgesetz wurden nicht festgestellt. Im Zuge durchgeführter mobiler Geschwindigkeitsmessungen wurden insgesamt sechs Verkehrsordnungswidrigkeiten geahndet. Eine Messung führte zu einem Fahrverbot.

Rückfragen bitte an:

Polizeikommissariat Vechta
Tel.: 04441/943-0
oder ab Montag, 20.07.2020 an

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop
penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb
urgvechta-33.html

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta