Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

17.08.2019 – 11:59

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldung des Polizeikommissariat Vechta für den Zeitraum von Freitag, 16.08.2019 - Samstag, 17.08.2019

Cloppenburg/Vechta (ots)

Vechta - Ladendiebstahl

Am Freitag, 16.08.2019, gegen 17.00 Uhr, kam es in Vechta OT Langförden in der Hauptstraße in einem Verbrauchermarkt zu einem Ladendiebstahl. Dabei entwendete ein 50--Jähriger aus Langförden eine Flasche Korn sowie ein Lebensmittelnetz. Der Vorfall wurde von einer Marktmitarbeiterin beobachtet und die Polizei hinzugerufen. Diese konnte dann die Identität des 50-jährigen feststellen. Ihn erwartet ein Strafverfahren.

Vechta - Hausfriedensbruch

Am Freitag, 16.08.2019, gegen 13.55 Uhr kam es in einer Spielhalle an der Großen Straße zu einem Hausfriedensbruch. Dabei verließ ein 23-Jähriger aus Lohne trotz mehrfacher Aufforderung einer Bediensteten die Lokalität nicht. Die hinzugerufene Polizei konnte den Mann antreffen. Da die Identität zunächst nicht geklärt werden konnte, wurde er zur Dienststelle verbracht. Hier konnte die Identität dann zweifelsfrei geklärt werden. Gegen den Mann wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Vechta - Verkehrsunfall zwischen Fußgänger und PKW

Am Freitag, 16.08.2019, gegen 17.52 Uhr kam es in Vechta im Kornradeweg zu einem Verkehrsunfall. Dabei befuhr ein 60-Jähriger aus Vechta mit seinem PKW Alfa-Romeo den Kornradeweg in Richtung Eschstraße. Dort stieß er mit dem rechten Außenspiegel mit dem Ellenbogen eines entgegenkommenden Fußgängers zusammen. Der Fußgänger wurde dadurch leicht verletzt. Anschließend entfernte sich der 60-Jährige unerlaubt von der Unfallstelle, konnte aber durch die eingesetzte Polizei ermittelt werden. Am PKW entstand kein Sachschaden. Gegen den 60-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet.

Vechta - Verkehrsunfall mit leicht verletzten Person

Am Samstag, 17.08.2019, gegen 00.45 Uhr kam es in Vechta auf dem Visbeker Damm zu einem Verkehrsunfall. Ein 28-Jährige aus Alfhausen musste mit seinem PKW BMW vor der dortigen LZA aufgrund von Rotlicht halten. Ein nachfolgender 52-Jähriger erkannte diese Situation zu spät und fuhr mit seinem PKW Opel auf den PKW des 28-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wird eine 23-Jährige Mitfahrerin aus Bramsche im BMW leicht verletzt. Es entstand insgesamt ein Schaden von 1500 Euro

Vechta - Pressemeldung zum Stoppelmarkt

Am Freitag, 16.08.2019, gegen 15.55 Uhr kam es auf dem Stoppelmarkt zu einer Körperverletzung. Nach Streitigkeiten schlug ein 37-Jährige aus Brünn einem 24-Jährigen aus Rheine ins Gesicht. Zudem bedrohte der 37-Jährige den 24-Jährigen mit dem Tode. Am Freitag, 16.08.2019, gegen 22.55 Uhr wurde ein 20-Jähriger aus Lohne durch eingesetzte Beamte auf dem Gelände des Stoppelmarktes angetroffen, obwohl gegen ihn ein Aufenthaltsverbot für die Festtage besteht. Er wurde von den Beamten vom Festplatz bekleidet. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

Am Samstag, 17.08.2019, gegen 00.15 Uhr kam es in Vechta auf dem Stoppelmarkt zu einer sexuellen Belästigung. Eine 24-jährige aus Vechta hielt sich zu diesem Zeitpunkt vor einem Festzelt auf. Ein 35-Jähriger aus Großenkneten ging in dieser Situation an der Frau vorbei und fasste ihr an den Po. Anschließend flüchtete er, konnte aber durch eingesetzte Beamte ermittelt werden.

Am Samstag, 17.08.2019, gegen 00.22 Uhr stellten eingesetzte Beamte auf dem Stoppelmarkt im Rahmen einer Sachverhaltsaufnahme in anderer Sache bei einem 17-jährigen aus Cloppenburg ein Messer fest. Das Messer wurde sichergestellt.

Am Samstag, 17.08.2019, gegen 01.25 Uhr beleidigte ein 22-jähriger aus Lohne grundlos eingesetzte Beamte auf dem Stoppelmarkt. Dabei zeigte er offensiv seine Tattoos mit der Aufschrift "Fuck Cops" und "1312" was für die Anfangsbuchstaben "ACAB" (All Cops are bastards) steht. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Ihm wurde ein Platzverweis für den Stoppelmarkt erteilt.

Am Samstag, 17.08.2019, gegen 01.30 Uhr kam es auf dem Stoppelmarkt zu einer Körperverletzung. Dabei ging ein 18-Jähriger aus Bohmte mit seiner Freundin über den Platz. Dort werden sie von einem unbekannten Mann zunächst verbal attackiert. Im Zuge des Streites schlägt der Unbekannte den 18-Jährigen ins Gesicht. Dieser wird dadurch leicht verletzt.

Am Samstag, 17.08.2019, gegen 02.17 Uhr kam es auf dem Stoppelmarkt im Zuge von Streitigkeiten innerhalb größerer Personengruppen auf dem Stoppelmarkt im Bereich des "Autoscooters" zu einer Körperverletzung. Dabei wurde ein 17-Jähriger aus Vechta von einem 20-Jährigen und einem 18-Jährigen geschlagen. Alle Beteiligten erhielten durch eingesetzte Beamte Platzverweise für den Stoppelmarkt.

Am Samstag, 17.08.2019, gegen 04.10 Uhr beleidigte ein 18-Jähriger aus Dinklage grundlos eingesetzte Polizeibeamte mit den Worten "Ihr scheiß Bullen". Gegen den 18-Jährigen wird ein Strafverfahren eingeleitet.

Am Samstag, 17.08.2019, gegen 02.15 Uhr kam es auf dem Stoppelmarkt zu einem Diebstahl einer Geldbörse. Nachdem dieses wieder aufgefunden wurde, gab der Geschädigte, ein 21-Jähriger aus Lohne, an, dass aus der Geldbörse insgesamt 49 Euro Bargeld entwendet wurden.

Am Samstag, 17.08.2019, gegen 04.20 Uhr kam es auf dem Stoppelmarkt zwischen Besuchern zu Streitigkeiten. Als die eingesetzten Beamten den Streit schlichteten, wurden diese durch einen 20-jährigen aus Osnabrück mit den Worten "Scheiß Polizei und Scheiß Polizisten" beleidigt. Gegen den 20-Jährigen wird ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Am Samstag, 17.08.2019, gegen 04.35 Uhr kam es auf dem Stoppelmarkt zu einer gefährlichen Körperverletzung. Dabei schlug ein 31-Jähriger aus Vechta einem 17-Jährigen aus Cappeln unvermittelt eine Glasflasche in sein Gesicht. Dadurch erlitt der 17-Jährige eine Platzwunde über dem linken Auge.

Am Samstag, 17.08.2019, gegen 03.00 Uhr kam es vor dem Dienstgebäude des Polizeikommissariates Vechta zu einer Widerstandshandlung gegen Polizeibeamte. Ein 18-Jähriger aus Werlte sollte in Gewahrsam genommen werden, nachdem er bei insgesamt 3 Körperverletzungen/ Streitigkeiten auf dem Stoppelmarkt aufgefallen und einem Platzverweis nicht nachgekommen war. Beim Verlassen des Funkstreifenwagens war er äußerst aggressiv. Er sperrte sich vehement gegen das Verbringen in das Dienstgebäude durch den Einsatz seiner Körperkraft. Letztendlich konnte er fixiert werden. Dabei biss er einem 22-Jährigen Beamten durch einen getragenen Lederhandschuh in die Hand. Dadurch wurde der Beamte verletzt und musste ärztlich versorgt werden. Auf Antrag der Staatsanswaltschaft Oldenburg wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Gegen den Mann wurde ein Verfahren wegen Widerstand gegen Polizeibeamte eingeleitet.

Am Samstag, 17.08.2019, zwischen 03.22 Uhr und 03.35 Uhr kam es auf dem Stoppelmarkt zu einem tätlichen Angriff auf Polizeibeamte. Dabei hatten ein 20-jähriger und ein 22-jähriger aus Vechta Streit/ eine körperliche Auseinandersetzung mit einer weiteren Person. Als eingesetzte Beamte den Streit schlichten wollten, griffen beide Personen die eingesetzten Beamten an. Dabei werden die Beamten unter anderem geschubst. Der 22-jährige verweigerte die Angaben zu seiner Person, so dass die Identität vor Ort zunächst nicht geklärt werden konnte. Im Zuge der Durchsuchung des 22-Jährigen nach möglichen Ausweispapieren versuchte der 22-jährige erneut Beamte bei Seite zu schubsen und schlug in Richtung der Beamten. Daraufhin wurde er am Boden fixiert. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Polizeibeamte eingeleitet. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Oldenburg wurde eine Blutprobe entnommen, da der Mann unter erheblichem Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,49 Promille. Im Anschluss wurde der 22-Jährige in Gewahrsam genommen. Gegen den 20-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen eines Tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte eingeleitet.

Lohne - Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Am Freitag, 16.08.2019, gegen 13.20 Uhr, kam es in Lohne in der Lindenstraße zu einem Verkehrsunfall. Dabei wollte eine 44-jährige mit ihrem PKW VW Sharan die Lindenstraße aus Richtung Am Weinberg kommend in Richtung Adenauerring queren. Die unmittelbar neben der Kreuzung befindliche LZA an der Lindenstraße zeigte Rotlicht. Mehrere PKW standen wartend vor der LZA, so dass im Kreuzungsbereich auf der Lindenstraße kein Verkehr mehr stattfand. Fußgänger querten bereits im Bereich der LZA die Fahrbahn. In dieser Situation querte die 44-Jährige dann die Lindenstraße. Zeitgleich befuhr ein 20-Jähriger aus Lohne mit seinem BMW die Lindenstraße aus Richtung Innenstadt kommend, fuhr an den wartenden PKW vor der LZA vorbei und bog nach links in Richtung Adenauerring ab. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem PKW der 44-Jährigen und des 20-Jährigen. Die 44-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls leicht verletzt. An den beteiligten PKW entstand Sachschaden von insgesamt 4000 Euro.

Goldenstedt - Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Am Freitag, 16.08.2019, gegen 16.48 Uhr kam es in Goldenstedt in der Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einer Fahrradfahrerin. Dabei befuhr eine 85-Jährige aus Goldenstedt mit ihrem Fahrrad den Fußweg an der Hauptstraße in Richtung Vechtaer Straße. Dort fuhr sie plötzlich auf die Fahrbahn, ohne den nachfolgenden Verkehr zu beachten. Ein 39-Jähriger aus Wagenfeld befuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem PKW die Hauptstraße ebenfalls in Richtung Vechtaer Straße. Es kam zum Zusammenstoß. Die 85-Jährige wurde durch den Aufprall schwer verletzt. Sie wurde durch den eingesetzten Rettungsdienst dem Marienhospital Vechta zugeführt. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt 3600 Euro.

Steinfeld - Diebstahl einer Absperrkette

Am Freitag, 16.08.2019, gegen 08.37 Uhr kam es in Steinfeld in der Bahnhofstraße zu einem Diebstahl einer ca. 11 m langen Absperrkette. Diese Kette sicherte einen Parkplatz einer Firma gegen das Befahren durch Unbefugte. Ein 61-Jähriger aus Steinfeld wurde als Täter bei der Tathandlung beobachtet. Die Polizei Steinfeld konnte die Identität feststellen und leitete ein entsprechendes Strafverfahren ein.

Steinfeld - Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person

Am Freitag, 16.08.2019, gegen 14.50 Uhr kam es in Steinfeld an der Lohner Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem PKW. Eine 25-Jährige aus Neuenkirchen befuhr dabei mit ihrem PKW VW Polo den Parkplatz eines Verbrauchermarktes und wollte dort nach links auf die Lohner Straße abbiegen. Dabei übersah sie einen 85-Jährigen aus Bramsche, der mit seinem Kraftroller Suzuki die Lohner Straße befuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei stürzte der 85-Jährige und wurde schwer verletzt. Er wurde durch den eingesetzten Rettungsdienst dem Krankenhaus Quakenbrück zugeführt. An den beteiligten KFZ entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

Holdorf - Verkehrsunfall, zwei leicht verletzte Personen

Am Freitag, 16.08.2019, gegen 14.40 Uhr kam es in Holdorf an der Straße Zum Hansa-Center zu einem Verkehrsunfall. Ein 50-Jähriger aus Bergkamen musste mit seinem PKW VW Passat vor der dortigen LZA aufgrund von Rotlicht halten. Eine nachfolgende 23-Jährige erkannte diese Situation zu spät und fuhr mit ihrem PKW Hyundai auf den PKW des 50-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Beteiligte leicht verletzt. An den beiden PKW entstand Sachschaden. Die Schadenshöhe wird auf insgesamt 2000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeikommissariat Vechta
Tel.: 04441/943-0
oder ab Montag 19.08.2019 über
Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell