Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldung für den Bereich des Polizeikommissariat Vechta

Cloppenburg/Vechta (ots) - Lohne - Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person unter Beteiligung der NordWestBahn

Am Freitag, 13.07.2018, 17.05 Uhr, befuhr ein 24-jähriger junger Mann aus Dinklage mit einem Pkw Audi S4 in Lohne die Straße Brettberger Aue in Richtung Brokdorf/Dinklage. In Höhe des dortigen unbeschrankten Bahnüberganges, dieser ist lediglich mit einem Andreaskreuz gesichert, übersah er den aus Richtung Bremen herannahenden Zug der NordWestBahn. Ebenso dürfte er das vom Zugführer ausgegebene Signal überhört haben. Auf dem Bahnkörper wurde der Pkw rechtsseitig von der Lok erfasst und herumgeschleudert. Der Pkw kam auf dem Dach liegend im angrenzenden Graben zum Stillstand. Der Fahrzeugführer war zunächst eingeklemmt, konnte jedoch durch Ersthelfer aus dem Fahrzeug geborgen werden. Der junge Mann erlitt schwere Verletzungen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Bremen geflogen. Der Zugführer sowie die etwa 100 Fahrgäste blieben allesamt unverletzt. Vor Ort war neben der Freiwilligen Feuerwehr aus Südlohne, diese war mit 3 Fahrzeugen und 15 Kameraden angerückt, ein Notarzt und zwei Rettungswagen eingesetzt. Die Bahnpolizei aus Oldenburg sowie ein Notfallmanager der Deutschen Bahn und der NordWestBahn waren vor Ort. Es wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Der Pkw wurde geborgen und abgeschleppt. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 10.000,- Euro, am Zug entstand ein Schaden in Höhe von 50.000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeikommissariat Vechta
Telefon: 04441/943 0

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Das könnte Sie auch interessieren: