PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundeskriminalamt mehr verpassen.

28.09.2020 – 10:00

Bundeskriminalamt

BKA: Einladung zur Pressekonferenz
Vorstellung des Bundeslagebilds "Cybercrime 2019" sowie der Analyse "Cybercrime in Zeiten der COVID-19-Pandemie"

WiesbadenWiesbaden (ots)

Termin: Mittwoch, 30. September 2020, 10:30 Uhr (Einlass ab 10.00 Uhr)

Ort: Bundeskriminalamt, George-Marshall-Str. 20, 65197 Wiesbaden

Statements / O-Töne: Statements von BKA-Vize-Präsidentin Martina Link sowie einem Vertreter des "German Competence Centre against Cyber Crime" (G4C). O-Töne im Anschluss.

Am Mittwoch, 30. September 2020, stellt das Bundeskriminalamt (BKA) interessierten Medienvertreterinnen und Medienvertretern das Bundeslagebild Cybercrime für das Jahr 2019 vor. Bei der Pressekonferenz wird außerdem eine aktuelle Sonderauswertung zum Thema "Cybercrime in Zeiten der COVID-19-Pandemie" präsentiert, das einen Überblick über Cyberangriffe im Kontext der so genannten Corona-Krise gibt und den Zeitraum von März bis August 2020 betrachtet.

BKA-Vize-Präsidentin Martina Link wird in ihrem Statement die Kernpunkte beider Lagebilder vorstellen. Im Anschluss daran folgt ein Kurzvortrag eines Mitglieds des "German Competence Centre against Cyber Crime" (G4C), in dem auf die wachsende Problematik von DDoS-Angriffen eingegangen wird. Das Bundeskriminalamt kooperiert seit 2014 mit dem gemeinnützigen Verein, in dem sich Unternehmen zusammengeschlossen haben, um die Cybersicherheit zu fördern. Individuelle O-Töne sind im Anschluss möglich.

Angesichts der aktuellen Corona-Lage hat das Bundeskriminalamt ein Hygienekonzept für die Veranstaltung erstellt. Dieses umfasst folgende Punkte:

   -	Raumauswahl: Die Pressekonferenz findet in einer offenen 
Lagerhalle statt, sodass eine gute Luftzirkulation gegeben ist. Der 
Zugang zur Halle wird auf maximal 25 externe Besucherinnen und 
Besucher beschränkt. 
   -	Abstands- und Hygieneregeln: Besucherinnen und Besucher werden 
gebeten, den aktuell gebotenen Abstand von 1,5 Metern zu halten sowie
eine Mund-Nasen-Maske zu tragen. Die Möglichkeit zur Handdesinfektion
wird zur Verfügung gestellt. 

Die BKA-Pressestelle bittet um Anmeldung, auch um die Planung im Sinne des Gesundheitsschutzes der Besucherzahl anpassen zu können. Angesichts des begrenzten Platzangebots werden Vertreterinnen und Vertreter von Fernsehredaktionen darum gebeten, mit möglichst kleinen Teams anzureisen.

Eine Übertragung der Veranstaltung via Periscope ist geplant. Der Link zum Stream wird über die Social-Media-Kanäle des BKA geteilt. Bitte beachten Sie, dass sich Periscope nicht zum Mitschnitt eignet und dass keine Garantie für eine einwandfreie Übertragung gegeben werden kann.

Akkreditierungen nimmt die BKA-Pressestelle bis Dienstag 29.09.2020, 12:00 Uhr, unter pressestelle@bka.bund.de entgegen. Das Anmeldeformular zur Akkreditierung finden Sie als Download auf der BKA-Webseite unter: www.bka.de/Presseakkreditierung. Bitte übersenden Sie das persönlich unterschriebene Formular sowie eine Kopie Ihres gültigen Personalausweises und geben dabei die konkrete Bezeichnung der Veranstaltung "Vorstellung Lagebild Cybercrime 2019" an.

An gleicher Stelle finden Sie darüber hinaus den "Auskunftsbogen für externe Besucher/-innen auf den Liegenschaften des Bundeskriminalamtes", der dem Gesundheitsschutz dient und vor einem Zugang zum BKA ebenfalls ausgefüllt und eingesandt werden muss. Über die aktuellen Regelungen zum Infektionsschutz informiert ein Merkblatt, das auf der Webseite ebenfalls zum Download zur Verfügung gestellt wird.

Parkplätze für Pkw stehen in begrenztem Umfang auf dem Mitarbeiterparkplatz des Standortes zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an der Schranke des Parkplatzes an, dann wird geöffnet.

Teams, die mit einem Ü-Wagen anreisen möchten, werden gebeten, diesen anzumelden. Ein Zugang zur Liegenschaft kann nach einer Vor-Ort-Überprüfung der Fahrzeuge gewährt werden.

Rückfragen bitte an:

Bundeskriminalamt
Pressestelle

Telefon: 0611-551 3083
Fax: 0611-554 5113
www.bka.de

Original-Content von: Bundeskriminalamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundeskriminalamt
Weitere Meldungen: Bundeskriminalamt