Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Feuerwehr Hattingen mehr verpassen.

01.01.2020 – 13:54

Feuerwehr Hattingen

FW-EN: Hattinger Feuerwehr rückte zum Jahreswechsel zu zehn Einsätzen aus

FW-EN: Hattinger Feuerwehr rückte zum Jahreswechsel zu zehn Einsätzen aus
  • Bild-Infos
  • Download

Hattingen (ots)

Zum Jahreswechsel gab es auch für die Hattinger Feuerwehr wieder einige Einsätze. Insgesamt zehn Mal rückten die Brandschützer im Stadtgebiet aus.

Um 18:45 Uhr wurde ein Containerbrand im Eichenweg gemeldet. Hier brannten zum Glück nur Feuerwerksreste vor einem Müllcontainer. Diese wurden mit einem Löscheimer gelöscht. Um 20.34 Uhr brannte der Inhalt eines Altpapiercontainers an der Gasstraße. Hier setzten die Einsatzkräfte ein C-Rohr und eine Schaumpistole ein.

Deutlich mehr zu tun gab es um 21:40 Uhr an der Hüttenstraße. Hier brannte Sperrmüll in einer Garage. Zur Brandbekämpfung wurde ein Trupp unter schwerem Atemschutz und einem C-Rohr eingesetzt. Ein weiterer Trupp kontrollierte, ebenfalls unter Atemschutz, die angrenzenden Räumlichkeiten. Hier befanden sich jedoch keine Person. Nachdem das Feuer in der Garage gelöscht war, wurde diese für Nachlöscharbeiten teilweise ausgeräumt und abschließend mit einem Schaumteppich überzogen. Um 23.15 Uhr löschten die Einsatzkräfte einen brennenden Altpapiercontainer an der Turnhalle Talstraße.

Zum ersten Einsatz im neuen Jahrzehnt rückten die Brandschützer um 0.18 Uhr aus. An einem Gebäude an der Nierenhofer Straße brannte eine ausgefahrene Markise in voller Ausdehnung. Der Brand drohte auf die Fassade und die angrenzende Wohnung überzugreifen, konnte aber noch rechtzeitig mit einen C-Rohr gelöscht werden. Aufmerksamen Nachbarn und dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass der Brand sich nicht weiter ausbreiten konnte.

Noch während des laufenden Einsatzes meldeten Anrufer eine brennende Holzpalette auf einer Baustelle im Oberwinzer Feld. Hierbei handelte es sich zum Glück nur um einen Kleinbrand in Form von Feuerwerksresten die mit dem Inhalt eines Löscheimers gelöscht werden konnte. Direkt im Anschluss ging es zur S-Bahnhaltestelle im Bruchfeld. Die automatische Brandmeldeanlage hatte ausgelöst. Außer einer allgemeinen Verrauchung durch Feuerwerkskörper gab es keine Feststellung.

Um 2.12 Uhr brannte der Inhalt eines weiteren Altpapiercontainers an der Haydenstraße. Auch hier setzten die Brandschützer ein C-Rohr und eine Schaumpistole zur Brandbekämpfung ein.

Um 4.01 Uhr rückte das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Hauptwache zur Weimarer Straße aus. Hier wurde eine hilflose Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür gemeldet. Mit einem Zweitschlüssel verschafften sich die Einsatzkräfte Zutritt zur Wohnung und versorgten den Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Den letzten brennenden Container löschten die Einsatzkräfte um 6.32 Uhr auf dem Parkplatz am Reschop-Bunker.

Bei einigen Einsätzen wurden zusätzliche die freiwilligen Einheiten Mitte bzw. Nord alarmiert.

Das beigefügte Bildmaterial darf unter Nennung Jens Herkströter verwendet werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hattingen
Pressestelle
Jens Herkströter
Telefon: 0171/2636035
E-Mail: j.herkstroeter@feuerwehr-hattingen.de
http://www.feuerwehr-hattingen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Hattingen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Feuerwehr Hattingen
Weitere Meldungen: Feuerwehr Hattingen