Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Verden / Osterholz mehr verpassen.

29.05.2020 – 12:33

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Verden/Osterholz

Landkreise Verden und Osterholz (ots)

LANDKREIS VERDEN

Radfahrer angegriffen - Zeugen gesucht

Achim. Nach einer gefährlichen Körperverletzung auf der Bollener Dorfstraße, die bereits am Donnerstag, 21. Mai begangen wurde, sucht die Polizei Achim gezielt nach zwei Zeugen, die den Vorfall beobachtet und geholfen haben. Auf der Bollener Dorfstraße war eine vierköpfige Familie mit dem Fahrrad unterwegs. Als den Zweiradfahrern kurz nach 15 Uhr ein blauer Seat Ibiza mit weißem Dach mit hoher Geschwindigkeit entgegenkam, deuteten die Radfahrer an, dass der Autofahrer langsamer fahren möge. Der Autofahrer hielt daraufhin an und stieg gemeinsam mit seiner Mitfahrerin aus. Beide griffen den 33-jährigen Radfahrer an und verletzten ihn leicht. Zudem beschädigten sie sein Fahrrad durch Tritte. Zwei Zeugen, die die Situation beobachteten, eilten zur Hilfe, woraufhin die unbekannten Angreifer mit dem Kleinwagen in Richtung Mahndorf davonfuhren. Die wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelnde Polizei Achim sucht nun nach den zwei helfenden Männern, da sie wichtige Zeugen sind. Sie mögen sich unter Telefon 04202/9960 melden.

Einbruch in Baumarkt

Verden/Hönisch. In der Nacht auf Donnerstag sind unbekannte Täter in den Baumarkt an der Groß Hutberger Straße eingebrochen. Im Geschäft erlangten sie mehrere Mähroboter sowie diverse Gartengeräte. Hinweise zu den Einbrechern, die unerkannt flüchten konnten, liegen der Polizei Verden nicht vor. Anwohner oder sonstige mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04231/8060 zu melden.

Autoscheiben eingeschlagen

Dörverden. Drei an der Bahnhofstraße geparkte Pkw wurden in der Nacht zum Donnerstag von unbekannten Tätern beschädigt. Vermutlich um nach Wertgegenständen zu suchen, schlugen sie die Seitenscheiben der Autos ein. Beute fanden die Unbekannten in den Fahrzeuginnenräumen offenbar nicht. Die Polizeistation Dörverden (04234/1325) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach möglichen Zeugen der Tat.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Pedelec gestohlen

Osterholz-Scharmbeck. Am Donnerstagmittag reichten einem Fahrraddieb nur zehn Minuten, um ein verschlossenes Pedelec an der Poststraße Ecke Teichstraße zu entwenden. Die Geschädigte hatte ihr hochwertiges Elektrorad gegen 13:30 Uhr hier abgestellt. Als sie kurze Zeit später zurückkam, war das schwarze Damenrad der Marke Velo de Ville mit schwarz-weißem Sattel nicht mehr vor Ort. Hinweise zu verdächtigen Personen und zum Verbleib des Fahrrades nimmt das Polizeikommissariat Osterholz unter Telefon 04791/3070 entgegen.

Einbruch in Einfamilienhaus

Osterholz-Scharmbeck. Am Donnerstagvormittag gegen 10 Uhr sind unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus an der Beethovenstraße eingebrochen. Die Unbekannten brachen eine Tür im Keller auf und gelangten so in die Wohnräume, wo ein Fernseher erbeutet wurde. Anschließend flüchteten die Einbrecher unerkannt. Das Polizeikommissariat Osterholz hat die Ermittlungen wegen schweren Diebstahls aufgenommen, Hinweise möglicher Zeugen nehmen die Beamten unter Telefon 04791/3070 entgegen.

Zeugen nach Diebstahl gesucht

Lilienthal. Zum Diebstahl einer Lautsprecher-Box kam es bereits am Mittwoch zwischen 10 und 12 Uhr in der Hauptstraße gegenüber der Straße Schloetelborgstraße. Ein bislang unbekannter Täter entwendete die weiße und circa 50 cm hohe Lautsprecher-Box. Dem Einzelhandelsgeschäft entstand hierdurch ein Schaden von rund 200 Euro. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die verdächtige Umstände oder Personen wahrgenommen haben, und bittet diese, sich unter der Rufnummer 04298/92000 bei der Polizeistation Lilienthal zu melden.

Pedelec-Fahrer schwer verletzt

Osterholz-Scharmbeck. Bei einem Verkehrsunfall auf der Straße Am Mühlenbach wurde am Donnerstag gegen 15:45 Uhr ein 77-jähriger Fahrer eines Pedelecs schwer verletzt, seine beteiligte Ehefrau blieb unverletzt. Das Paar kam sich während der Fahrt versehentlich zu nahe, woraufhin der Mann die Kontrolle verlor und stürzte. Mit einem Rettungswagen musste der Mann in eine Klinik gefahren werden.

Zwei Verletzte nach Auffahrunfall

Schwanewede. Am Donnerstag gegen 16:45 Uhr waren drei Fahrzeuge an einem Verkehrsunfall auf der Blumenthaler Straße (L134) beteiligt. Ein 18-jähriger Opelfahrer war in Höhe des Friedländer Weges unachtsam und fuhr auf einen vor ihm langsamer fahrenden 38-Jährigen auf, der ebenfalls mit einem Opel unterwegs war. Dieser wiederum wurde durch die Wucht des Aufpralls auf einen davor fahrenden Nissan einer 55-jährigen Frau geschoben. Der 38-Jährige sowie die 55-Jährige erlitten leichte Verletzungen, daher leitete die Polizei gegen den Fahranfänger ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Erreichbarkeit 8-16 Uhr nur mobil: 01525/6880698
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz