Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Verden / Osterholz mehr verpassen.

27.05.2020 – 13:04

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Bedrohung auf dem Spielplatz ++ Baggerlöffel entwendet ++ Palmen gestohlen ++ Krad-Fahrerin schwer verletzt ++ Hoher Sachschaden ++ Drei Verletzte ++ Rücksichtsloser Autofahrer - Zeugen gesucht ++

Landkreis Verden (ots)

Bedrohung auf dem Spielplatz

Verden. Nach einer Bedrohung auf dem Indianerspielplatz an der Salzstraße musste ein 73-jähriger Verdener am Dienstagnachmittag die Polizei mit zur Wache begleiten. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei Verden soll der Senior gegen 14:30 Uhr zunächst ein Kind und zwei Jugendliche auf dem Spielplatz grundlos verbal bedroht haben. Als der Mann plötzlich ein Messer aus der Tasche zog, flüchteten die 13, 14 und 16 Jahre alten Geschwister und informierten ihren Vater, der wiederum die Polizei alarmierte. Da der Täter den Bedrohten bekannt war, war dessen Wohnort unweit des Spielplatzes schnell ermittelt. Auf Klingeln öffnete der Beschuldigte die Tür und ließ sich widerstandslos von Beamten der Polizei Verden festnehmen. Nach ärztlicher Begutachtung wurde der Senior in eine Psychiatrie eingeliefert. Die drei Bedrohten blieben unversehrt.

Baggerlöffel entwendet

Emtinghausen. Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Dienstag von einer Baustelle am Waldweg einen Baggerlöffel entwendet. Aufgrund des hohen Gewichts des Diebesgutes müssen die Täter mit einem Fahrzeug am Tatort gewesen sein. Hinweise zu den Dieben und deren Fahrzeug nimmt die Polizeistation Thedinghausen unter Telefon 04204/402 entgegen.

Palmen gestohlen

Oyten. Am Montagabend haben unbekannte Täter diverse große Palmen vom Gelände einer Gärtnerei am Oyterdamm gestohlen. Die Diebe hatten zunächst die Umzäunung aufgebrochen, um an das Diebesgut gelangen zu können. Hinweise zu den Tätern sowie deren Fahrzeug liegen nicht vor. Die Polizeistation Oyten (Telefon 04207/1285) hat die Ermittlungen wegen schweren Diebstahls aufgenommen.

Krad-Fahrerin schwer verletzt

Langwedel/Etelsen. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bremer Straße wurde eine 61-jährige Krad-Fahrerin am Dienstagmittag schwer verletzt. Gegen 13:30 Uhr stürzte die Frau, die mit ihrem Motorrad aus Achim kommend in Richtung Etelsen unterwegs war, alleinbeteiligt und ohne Fremdeinwirkung. Aufgrund ihrer Verletzungen wurde sie mit einem Rettungswagen in eine Bremer Klinik eingeliefert. Am Motorrad entstand leichter Sachschaden.

Hoher Sachschaden

Langwedel/Etelsen. Hoher Sachschaden entstand am Dienstag gegen 17:30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Hustedter Straße (K7). Eine 82-jährige Opel-Fahrerin bog vom Friedhof kommend nach links auf die K7 ein, dabei missachtete sie die Vorfahrt eines 67-jährigen BMW-Fahrers, der auf der K7 in Richtung Etelsen unterwegs war. Beide Unfallbeteiligten blieben bei der folgenden Kollision unverletzt. Da beide Autos nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

Drei Verletzte

Oyten. Bei einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße wurden am Dienstag gegen 22:45 Uhr drei junge Männer verletzt. Ein 18-jähriger BMW-Fahrer bog von der Stader Straße nach links auf die Hauptstraße (L168) ab, dabei missachtete der Fahranfänger die Vorfahrt eines herannahenden 24-jährigen Audi-Fahrers. Aufgrund der folgenden Kollision wurden beide Fahrer sowie ein 25-jähriger Mitfahrer im Audi leicht verletzt, alle drei wurden mit Rettungswagen in Bremer Kliniken gefahren. An den Autos entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro.

Rücksichtsloser Autofahrer - Zeugen gesucht

Achim. Die Polizei Achim sucht nach einem Verkehrsunfall Am Schmiedeberg (L158) am Dienstagmittag nach dem rücksichtslosen Verursacher des angerichteten Schadens. Der Unbekannte war gegen 13:10 Uhr offenbar ohne auf andere Verkehrsteilnehmer zu achten, in den fließenden Verkehr auf der L158 eingefahren. Ein 28-jähriger Taxifahrer konnte eine Kollision verhindern, indem er auswich. Dabei prallte er allerdings gegen die Bordsteinkante, woraufhin ein Rad des Taxis schwer beschädigt wurde. Der Unbekannte fuhr weiter und beging somit Unfallflucht. Hinweise nimmt die Polizei Achim unter Telefon 04202/9960 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-107
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell