Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Verden / Osterholz mehr verpassen.

26.05.2020 – 14:22

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Kollision mit Feuerwehrfahrzeug ++ Autofahrerin bedrängt ++ Einbruch ins Postverteilerzentrum ++ Auffahrunfall mit Folgen ++ Radfahrer schwer verletzt ++ Bargeld aus Tresor gestohlen ++

Landkreise Verden und Osterholz (ots)

LANDKREIS VERDEN

Kollision mit Feuerwehrfahrzeug

Achim. Bereits am vergangenen Freitag kurz vor 15 Uhr kam es auf der Embser Landstraße zu einer leichten Kollision zwischen einem Feuerwehrfahrzeug und einem Pkw. Eine 31-jährige Opel-Fahrerin fuhr hier stadteinwärts, als sie unweit der Rettungswache von einem Rüstfahrzeug der Feuerwehr überholt wurde. Dabei kam es zur seitlichen Berührung zwischen dem Kleinwagen und dem Feuerwehrfahrzeug. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Da unterschiedliche Aussagen darüber vorliegen, ob das Martinshorn eingeschaltet war oder nicht, bittet das Polizeikommissariat Achim unter Telefon 04202/9960 um Hinweise möglicher Zeugen.

Autofahrerin bedrängt

Langwedel. Am vergangenen Freitag hat ein bislang unbekannter Mann eine Autofahrerin auf der A27 bedrängt und gefährdet. Die 22-jährige Frau war kurz vor 8 Uhr mit ihrem Pkw zwischen den Anschlussstellen Verden-Nord und Langwedel unterwegs, als der Täter, der mit einem SUV unterwegs gewesen sein soll, sie zunächst überholte, um sie dann aus unbekannten Gründen bis auf etwa 30 km/h auszubremsen. Anschließend hinderte er sie daran, ihn zu überholen. Dieser Vorgang wiederholte sich mehrfach. Die Autobahnpolizei Langwedel hat die Ermittlungen wegen Nötigung aufgenommen. Mögliche Zeugen, die den Vorfall auf der A27 gesehen haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04232/945990 zu melden.

Einbruch ins Postverteilerzentrum

Thedinghausen. Unbekannte Täter sind in der Nacht auf Montag ins Postverteilerzentrum an der Boschstraße eingebrochen. Sie hebelten eine Tür auf und stahlen aus vorgefundenen Paketen diverse Inhalte. Mit der unbekannten Beute flüchteten die Einbrecher anschließend. Die Polizei Achim ermittelt wegen schweren Diebstahls. Hinweise möglicher Zeugen werden unter Telefon 04202/9960 entgegengenommen.

Auffahrunfall mit Folgen

Kirchlinteln. Auf der Hauptstraße kam es am Montag gegen 10:30 Uhr zu einem folgenreichen Verkehrsunfall. Eine 33-jährige Renault-Fahrerin erkannte zu spät, dass eine vor ihr fahrende 32-jährige VW-Fahrerin verkehrsbedingt abbremste. Sie fuhr auf den Kleinwagen auf, wodurch beide Frauen leichte Verletzungen erlitten. An den Pkw entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Radfahrer schwer verletzt

Achim. Bei einem Verkehrsunfall auf der Embser Landstraße wurde am Montag gegen 12 Uhr ein 28-jähriger Radfahrer verletzt. Der junge Mann befuhr den Radweg entgegengesetzt der zulässigen Fahrtrichtung, als in diesem Moment ein 75-jähriger Hyundai-Fahrer von der Autobahnabfahrt auf die Embser Landstraße abbog. Bei der folgenden Kollision wurde der 28-Jährige schwer verletzt. Gegen den Autofahrer wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Unfallzeugen gesucht

Achim. Nach einer Kollision zweier Lkw am Montagmittag auf der Uesener Feldstraße sucht die Polizei Achim nach möglichen Zeugen. Ein 59-jähriger Fahrer eines Schwertransports bog kurz vor 13 Uhr von der Uesener Feldstraße nach rechts auf die Max-Naumann-Straße ab. Das ausschwenkende Heck traf den Sattelzug eines 46-jährigen Mannes, der mit seinem Fahrzeug neben dem Schwertransporter auf der Linksabbiegerspur stand. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch Sachschaden an beiden Sattelzügen. Da widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang vorliegen, bittet die Polizei Achim mögliche Zeugen, sich unter Telefon 04202/9960 zu melden.

Helfende angefahren und geflüchtet

Dörverden. Nachdem am Montag gegen 16 Uhr eine Fußgängerin auf der Großen Straße von einem Pkw angefahren und dadurch leicht verletzt wurde, setzte der Autofahrer seine Fahrt einfach fort und beging somit Unfallflucht. Zuvor hatte die 52-Jährige einem älteren Mann auf der Großen Straße helfen wollen, weil dieser auf dem Gehweg gestürzt war. Als sie einen Rettungswagen rief, touchierte sie ein vorbeifahrender silbergrauer Pkw, vermutlich Ford Mondeo, dabei erlitt die Frau Schmerzen am Arm und an der Hand. Der Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt unerkannt fort. Hinweise zu dem Fahrer oder dessen Auto nimmt die Polizeistation Dörverden unter Telefon 04234/1325 entgegen.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Bargeld aus Tresor gestohlen

Lilienthal. Aus einem Verbrauchermarkt an der Falkenberger Landstraße haben unbekannte Täter zwischen Samstagabend und Montagfrüh Bargeld entwendet. Die Unbekannten brachen in den Markt ein, wo sie anschließend einen Tresor gewaltsam öffneten. Mit ihrer Beute flüchteten die Einbrecher schließlich unerkannt. Hinweise zu den Tätern liegen dem Polizeikommissariat Osterholz nicht vor. Anwohner oder sonstige mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04791/3070 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-107
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell