Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

03.10.2019 – 12:29

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: 2. Pressemeldung PI Verden/Osterholz, Donnerstag, 03.10.2019

Landkreise Verden und Osterholz (ots)

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten: Am Mittwoch, den 02.10.2019, gg.10:20 Uhr, ereignete sich auf der B74, in Höhe der Straße Hinterm Torfwerk, ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und zwei verletzten Personen. Ein 38 jähriger Lkw-Fahrer aus Westerstede befuhr die B74 in Richtung Hambergen und bremste sein Fahrzeuggespann stark ab. Der dahinterfahrende 65 jährige Hamberger konnte seinen Pkw noch abbremsen. Die dahinterfahrende 37 jährige Osterholzerin konnte ihren Pkw nicht mehr rechtzeitig bis zum Stillstand abbremsen und fuhr auf den Pkw des Hambergers auf. Dieser wurde schließlich auf den Lkw aufgeschoben. Beide Pkw-Insassen wurden leicht verletzt.

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht in Schwanewede: Am Mittwoch, den 02.10.2019 kam es in der Zeit von 07:40 - 09:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Bereich der Parkbuchten an der Schule im Sandbergweg in Schwanewede. Nach Spurenlage dürfte der Unfallverursacher vermutlich beim Rangieren gegen den geparkten Pkw, Volvo, einer Schwanewederin gestoßen sein. Der Schaden am Pkw befindet sich im hinteren rechten Bereich. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Schwanewede, Tel.: 04209-914690 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit einem leichtverletzten Radfahrer: Am Mittwoch, den 02.10.2019, kam es gegen 12:20 Uhr, in der Bördestraße am dortigen Fußgängerüberweg zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Fahrradfahrer. Ein 66-jähriger Pkw-Führer aus Vollersode befuhr die Bördestraße in Richtung Bremer Straße. Die 31- jährige Osterholzer überquerte bereits den Fußgängerüberweg, wurde vom Pkw-Fahrer zu spät erkannt und erfasst. Hierbei zog sie sich leichte Verletzungen zu und musste dem Kreiskrankenhaus Osterholz zugeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
- Wache -

Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz