Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

02.08.2019 – 15:45

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: 16-Jähriger angegriffen + Rundballen in Brand + Gartengerät gestohlen + Feuer im Wald zügig gelöscht + Pkw gerät in Brand + Führerschein nach Unfall einbehalten

Landkreise Verden und Osterholz (ots)

Landkreis Verden

16-Jähriger angegriffen

Achim. Am Donnerstagabend griffen vier junge Männer einen 16-Jährigen in der Mühlenstraße aus unbekanntem Grund an. Bei der handgreiflichen Auseinandersetzung wurde der 16-Jährige nach ersten Erkenntnissen unter anderem durch Schläge und Tritte leicht verletzt, bevor die Täter flüchteten. Ein geringer Sachschaden ist ebenfalls entstanden. Mindestens einer der Täter, ein 18-Jähriger, konnte bereits durch die Polizei Achim identifiziert werden. Sowohl zum Tathergang als auch zur Identität der anderen drei Täter dauern die Ermittlungen derzeit noch an. Die Beamten bitten mögliche Zeugen unter 04202/9960 um Hinweise in dieser Sache.

Rundballen in Brand

Dörverden. In der Straße Donnerhorst in Fahrtrichtung Rethem auf der rechten Seite brannte am Donnerstagmorgen ein Strohrundballen auf einem Feld ab. Diverse weitere Rundballen waren von dem Feuer nicht betroffen, da die Freiwillige Feuerwehr Hülsen den Brand zügig löschen konnte. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit an. Mögliche Zeugen, die am frühen Donnerstagmorgen verdächtige Umstände beobachtet haben, werden unter 04231/8060 um Hinweise an die Beamten in Verden gebeten.

Brandalarm im Pflegeheim

Achim. In einem Pflegeheim in der Verdener Straße kam es am Donnerstagmorgen zu einem Brand in einem Zimmer einer 88-jährigen Bewohnerin. Ein Türblatt erlitt dabei einen Schwelschaden und löste den Brandmeldealarm und einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Achim Baden aus. Die Ursache wird derzeit untersucht. Die Ermittlungen sind jedoch noch nicht abgeschlossen. Der Sachschaden liegt im dreistelligen Bereich.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Gartengerät gestohlen

Ritterhude. Bereits zwischen Dienstag und Mittwoch überwanden unbekannte Täter einen Zaun zu einem Grundstück in der Marßeler Straße und hebelten anschließend einen Geräteschuppen auf, um ein Gartengerät zu stehlen. Anschließend flüchteten die Täter. Der gesamte Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Die Polizei bittet nun mögliche Zeugen unter 04292/990760 um Hinweise auf verdächtige Umstände oder Personen.

Feuer im Wald zügig gelöscht

Holste. Am Donnerstagmittag kam es zu einem Feuer entlang eines Fahrradweges im Wald in der Oldendorfer Landstraße. Die Freiwilligen Feuerwehren Lübberstedt, Axstedt, Oldendorf und Hambergen löschten das Feuer zügig ab, bevor ein größerer Teil des Waldes in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Sachschaden liegt bei etwa 500EUR. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit. Hinweise auf Personen in der Nähe oder verdächtige Umstände nimmt die Polizei in Osterholz unter 04791/3070 entgegen.

Rundballen in Brand

Schwanewede. Am Donnerstagmorgen gerieten Rundballen in einem Waldstück im Graftenweg in Brand. Sie konnten durch die Freiwillige Feuerwehr Brundorf gelöscht werden, die einen Übergriff des Feuers auf die Umgebung verhinderten. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden liegt im dreistelligen Bereich. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit an. Mögliche Zeugen werden unter 04791/3070 um Hinweise auf verdächtige Umstände an die Polizei in Osterholz gebeten.

Pkw gerät in Brand - Ursache bislang unklar

Osterholz-Scharmbeck. Am Donnerstagnachmittag geriet ein Mercedes aus bislang unbekannter Ursache plötzlich in Brand, als er auf einem Feldweg zwischen der K8 und der Buchtstraße abgestellt worden war. Die Feuerwehren Scharmbeckstotel, Ritterhude und Ihlpohl löschten das Feuer ab und verhinderten ein Ausbreiten in der Umgebung. Verletzt wurde durch den Vorfall glücklicherweise niemand. Der Sachschaden liegt bei mehr als 3000 Euro. Die Polizei in Osterholz hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

Führerschein nach Unfall einbehalten

Ritterhude. Zu einem Unfall zwischen zwei Pkw kam es am Donnerstagnachmittag im Bereich der Hammebrücke in der Oslebshauser Landstraße. Demnach überholte nach ersten Erkenntnissen ein 37-jähriger Fahrer eines VW in Fahrtrichtung Bremen auf der Brücke kurz vor einer Kurve einen anderen Pkw, kam jedoch kurz danach ins Schleudern. Der VW geriet dabei auf die Gegenfahrbahn und prallte mit einem entgegenkommenden Opel einer 61-Jährigen zusammen, bevor der VW sich drehte und gegen die Leitplanke der Gegenfahrbahn stieß. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 4.000EUR. Verletzt wurde jedoch niemand durch den Unfall. Da der 37-Jährige sich rücksichtslos verhalten hat und nach ersten Erkenntnissen diesen Unfall verursacht hatte, wurde sein Führerschein einbehalten und ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung gegen den Mann eingeleitet.

Unfall zwischen zwei Pkw

Schwanewede. An der Einmündung der Betonstraße zur Hauptstraße kam es am Donnerstagabend zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw, bei dem beide Fahrer leicht verletzt wurden.

Ein 20-Jähriger in einem Mazda wollte nach ersten Erkenntnissen von der Betonstraße in die Hauptstraße abbiegen, wobei sein Heck ausbrach und in den Gegenverkehr geriet und mit einem entgegenkommenden VW einer 38-Jährigen zusammenprallte. Die 38-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden liegt bei 30.000EUR. Beide Pkw konnten nur noch abgeschleppt werden. Ursache des Unfalles war möglicherweise eine überhöhte Geschwindigkeit des 20-Jährigen beim Abbiegen. Die Ermittlungen zum Hergang dauern jedoch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell