Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPMZ: Evakuierung von 378 Personen in Mainz-Mombach zur Entschärfung eines gesprengten Geldautomaten am 28.04.2019

Mainz (ots) - Spezialkräfte der Landeskriminalämter Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg führen am ...

POL-BO: Bochum/Wattenscheid / Dieser Mann überfiel eine knapp 100-jährige Seniorin!

Bochum (ots) - Wie bereits berichtet, kam es am 14. Februar 2019 (Donnerstag) in Wattenscheid zu einem feigen ...

POL-CE: Celle - Dachstuhlbrand

Celle (ots) - Am Montagnachmittag rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand eines ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

02.03.2019 – 12:29

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemitteilung der PI Verden/Osterholz vom 02.03.2019

PI Verden/Osterholz (ots)

Bereich Verden

Brand einer Ruine an der Aller Hönisch. Passanten teilten der Rettungsleitstelle Verden am Freitagnachmittag gegen 16:45 Uhr mit, Flammen und Rauchentwicklung in einer unbewohnten Ruine hinter der Aral-Tankstelle in Verden-Hönisch wahrzunehmen. Neben dem Objekt befindet sich die sog. "Alte Mühle". Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte konnten zwei Jugendliche im Alter von 14 Jahren angetroffen werden, die durch den Brand leicht verletzt wurden (Rauchgasintoxikation). Sie wurden dem ebenfalls eingesetzten Rettungsdienst übergeben. Der Feuerwehr gelang es erst unter Einsatz von Kettensägen, den brandbetroffenen Raum zu erreichen. Die Flammen konnten dann jedoch schnell unter Kontrolle gebracht werden. Hoher Sachschaden entstand durch das Feuer in dem leerstehenden Haus nicht. Inwieweit die Jugendlichen mit der Entstehung des Feuers in Zusammenhang stehen, ist bislang nicht bekannt. Die Polizei Verden hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bereich Achim

Intensive Suche nach elfjährigem Jungen Achim-Baden. Ein elfjähriger, geistig beeinträchtigter Junge verließ am Freitagabend gegen 19:00 Uhr den elterlichen Vorgarten in Achim-Baden und kehrte nicht zurück. Auf den bei der Suche unterstützenden Polizeihubschrauber wurden diverse Bürger aufmerksam. Der Sachverhalt wurde auf Facebook verbreitet, sodass sich einige Achimer Bürger der Suche anschlossen. Schließlich konnte der Junge gegen 22:30 Uhr von der Bundespolizei am Flughafen Bremen wohlbehalten aufgegriffen werden. Er war mit einem Zug von Achim nach Bremen gefahren.

Verkehrsunfall in Ottersberg Am 01.03.2019, 14.05 Uhr, beabsichtigte eine 74-jährige Pkw-Fahrerin aus Ottersberg in Ottersberg, von einer Grundstücksausfahrt nach links auf die Grüne Straße abzubiegen, worauf es in Folge von Unachtsamkeit mit einem von links kommenden, bevorrechtigten Pkw eines 52-jährigen aus Morsum, welcher die Grüne Straße in Richtung Quelkhorn befuhr, zu einem Zusammenstoß kam. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10000,-Euro.

Verkehrsunfall in Achim-Embsen Am 01.03.2019, gegen 20.10 Uhr, befuhr ein bisher unbekannter Pkw-Fahrer mit einem BMW 118i, Kennzeichen aus Hamburg, in Achim-Embsen die Hauptstraße in Richtung Oyten und kam hierbei in Höhe des Fünfackernweg aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im Graben liegen. Der Fahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, der Pkw wurde abgeschleppt und sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5000,-Euro. Zeugen werden gesucht und gebeten, sich mit der Polizei Achim unter Tel: 04202-9960 in Verbindung zu setzen.

Bereich Osterholz

Hakenkreuz am Baum Worpswede. Bereits am vergangenen Dienstag, 26.02.2019, wurde von einer Spaziergängerin ein ca. 40x40 cm großes Hakenkreuz an einer Buche bemerkt. Der Baum befindet sich im Wald (Verlängerung der Straße "Am Thiergarten"). Das Hakenkreuz war von einem unbekannten Täter mit schwarzer Farbe angebracht worden und ist mittlerweile mit grüner Farbe übersprüht. Die Polizei Worpswede hat die Ermittlungen wegen "Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen" aufgenommen. Personen, die Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Worpswede unter Tel: 04792-1235 in Verbindung zu setzen.

Versuchter Einbruch in Bäckerei Ritterhude. In der Nacht zu Freitag versuchten bisher unbekannte Täter die Zugangstür zu einer Bäckerei in der Bremer Landstraße aufzuhebeln. Ein Eindringen ins Gebäude erfolgte somit nicht. An der Zugangstür entstand Sachschaden. Hinweise zu möglichen Beobachtungen bitte an das Polizeikommissariat Osterholz unter der Telefonnummer 04791/3070.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
- Erweiterte Wachfunktion, PK Heinemann -

Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell