Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Zwei Auffahrunfälle auf den Autobahnen innerhalb einer Stunde

Mönchengladbach, BAB A52 und A61, 12.04.2019, 13:55 Uhr und 14:57 Uhr (ots) - Um 13:55 Uhr wurde die Feuerwehr ...

FW-MH: Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr Mülheim #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Dienstschicht von Samstag, den 20.04.2019 auf Sonntag,den 21.04.2019, kam ...

POL-NI: Nienburg-Polizei nimmt 25.000 EUR Sicherheitsleistung

Nienburg (ots) - (BER)Am Dienstag, 09.04.19 kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion (PI) ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

25.02.2019 – 16:27

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Nationalsozialistische Parolen skandiert+Pkw prallt gegen Baum+Zwei Pkw prallen aufeinander+Unfall zwischen Pkw- und Radfahrer+Unfallflucht-Zeugen gesucht

Landkreise Verden und Osterholz (ots)

LANDKREIS VERDEN

Nationalsozialistische Parolen skandiert

Achim. Am Sonntagmittag sorgten drei Männer aus Tschechien im Alter von 23 bis 33 Jahren durch ihr Auftreten in der Öffentlichkeit für einen Polizeieinsatz in der Uphuser Heerstraße. Mehrere Zeugen meldeten eine Gruppe von drei alkoholisierten Männern, die ohne auf den Verkehr zu achten, auf der Straße laufen und nationalsozialistische Parolen kundgeben würden. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass ein 26-Jähriger aus der Gruppe mehrfach mit einem um den Bauch gebundenen Messer auf die Straße gelaufen war, sodass mehrere Pkw abbremsen oder ausweichen mussten. Dabei hat der Mann die verbotenen Parolen kundgetan. Er trug außerdem verbotene nationalsozialsozialistisch verherrlichende Tattoos offen zur Schau. Alle drei Männer waren deutlich alkoholisiert, bei dem 26-Jährigen wurde ein Atemalkoholwert von 2,58Promille festgestellt. Gegen den Mann wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. Da er nicht in Deutschland wohnt, wurde von ihm eine Sicherheitsleistung einbehalten. Außerdem wurden zwei Messer von dem 26-Jährigen vorsorglich sichergestellt.

Pkw prallt gegen Baum

Riede. Am Sonntagmorgen kam ein 43-jähriger Fahrer in einem Opel Meriva in der Felder Dorfstraße in Fahrtrichtung Emtinghausen in Höhe der Rienstraße in einer Kurve vermutlich nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Pkw erlitt Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Bei dem 43-jährigen Mann wurden leichte Verletzungen festgestellt. Während der Unfallaufnahme entstand der Verdacht, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test am mobilen Alkomaten ergab einen Atemalkoholwert von 1,72Promille und bestätigte den Verdacht. Das genaue Ergebnis steht erst nach Auswertung der später genommenen Blutprobe fest. Da er außerdem ohne Fahrerlaubnis am Steuer gesessen hat, wird neben Straßenverkehrsgefährdung auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den 43-Jährigen ermittelt. Der Sachschaden beträgt etwa 4.000EUR. Zur Ermittlung des konkreten Unfallherganges werden mögliche Zeugen des Unfallgeschehens gebeten, sich unter 04204/402 bei der Polizei Thedinghausen zu melden.

Zwei Pkw prallen aufeinander

Achim. Am Sonntagnachmittag kam es an der Kreuzung Borsteler Landstraße und Friedrichstraße zu einem Unfall zwischen zwei Pkw. Ein 24-jähriger Fahrer eines Ford Fiesta wollte die Borsteler Landstraße von der Friedrichstraße in die Clüverstraße überqueren und übersah dabei einen von rechts kommenden, bevorrechtigten 25-Jährigen in einem Mercedes. Der 25-Jährige wurde bei dem Aufprall leicht verletzt und zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Unfall zwischen Pkw- und Radfahrer

Grasberg. Am Sonntagmittag kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Pkw an der Einmündung der Meinershauser Straße zur L154, Seeberger bzw. Rautendorfer Landstraße. Demnach war ein 43-jähriger Radfahrer auf der Rautendorfer Landstraße auf dem dortigen Fuß- und Radweg in Richtung Lilienthal gefahren. Aus entgegengesetzter Richtung kam ein 69-jähriger Fahrer eines VW Golf entgegen und wollte nach links auf die Meinershauser Straße abbiegen. Der 69-Jährige übersah den bevorrechtigten Radfahrer aufgrund starker Sonneneinstrahlung, worauf es zum Zusammenstoß beider kam und der Radfahrer mehrere Meter weiter geschleudert wurde. Er ist nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt worden. An beiden Fahrzeugen ist ein Sachschaden von mehr als 3.000EUR entstanden.

Unfallflucht - Zeugen gesucht

Schwanewede. Am Sonntagmittag gegen 13:30 Uhr kam es auf der Meyenbruger Straße (L134), Ecke Vorberg zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Ein 29-jähriger Fahrer eines Opel Corsa fuhr auf der L134 in Richtung Meyenburg, als ein unbekannter Fahrer eines silbernen Opel Zafira die L134 aus der Straße Vorberg kommend, überquerte und die Vorfahrt des 29-Jährigen missachtete. Nach dem Zusammenstoß entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei Schwanewede sucht nun nach dem flüchtigen Fahrer und dem silbernen Opel Zafira. Hinweise auf den Pkw oder den Fahrer nehmen die Beamten unter 04209/914690 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz