Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Schwerer LKW-Unfall auf BAB1

POL-VER (ots) -

Schwerer LKW-Unfall auf BAB1
Oyten
Heute Morgen gegen 5:25 Uhr kam es zu einem schweren Unfall mit drei 
beteiligten Lkw auf der BAB 1. Zwischen den Anschlussstellen 
Posthausen und Oyten reparierte ein polnischer LKW-Fahrer auf dem 
Standstreifen einen Reifenschaden. Den abgestellten LKW übersah ein 
zweiter LKW-Fahrer und fuhr nahezu ungebremst in den Sattelauflieger,
der mit Papier beladen war. Durch die Wucht des Aufpralls stellte 
sich der unfallverursachende Lkw quer. Ein dritter Lkw-Fahrer aus 
Dänemark konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit dem 
querstehenden Auflieger zusammen. Das führte dazu, dass sowohl 
Ladungsteile des unfallverursachenden Lkws bestehend aus Bekleidung, 
als auch die Ladung des dritten Lkw ein 17 Tonnen schweres Getriebe 
auf die Fahrbahn fielen.

Die Richtungsfahrbahn Osnabrück musste ab der Anschlussstelle 
Posthausen vollständig für den Verkehr gesperrt werden. Zeitweise war
auch die Richtungsfahrbahn Hamburg gesperrt. Diese Sperrung konnte 
zunächst um 07:00 Uhr wieder aufgehoben werden. Inwieweit eine 
weitere Sperrung für die Bergung nötig ist, kann erst beurteilt 
werden, wenn das Abschleppunternehmen vor Ort ist.
Die Sperrung der Fahrtrichtung Osnabrück wird bis auf weiteres 
bestehen bleiben. Das ist notwendig, da sowohl die auf der Fahrbahn 
liegende Ladung, als auch die Lkw und Sattelauflieger geborgen werden
müssen. Die Autofahrer werden an der Anschlussstelle Posthausen 
abgeleitet. Empfohlen wird eine weiterräumige Umfahrung über die A7 
und die A27.

Nach ersten Einschätzungen dauert die Bergung der Lkw und der 
Ladungsteile bis heute abend.

Nach derzeitigem Kenntnisstand verletzte sich der Unfallverursacher 
lebensgefährlich am Kopf und wird in einem Krankenhaus Bremen-Mitte 
behandelt. Die beiden anderen Unfallbeteiligten stehen unter Schock. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Marcus Neumann
Telefon: 04231/806-104
E-Mail: marcus.neumann@polizei.niedersachsen.de
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: