Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Bar aufgebrochen ++ Unfall verursacht und geflohen ++ Unfall auf der K9: Zeuge gesucht ++ Einbruch am helllichten Tage ++ Leichte Beute ++ Motorradfahrer verletzt ++

Landkreise Verden und Osterholz (ots) - LANDKREIS VERDEN

Bar aufgebrochen

Verden. In die Bar im Allerpark sind in der Nacht auf Donnerstag unbekannte Täter eingebrochen. Die Diebe brachen die Fensterabdeckung auf und stahlen anschließend Getränke, mit denen sie unerkannt flohen. Die Polizei Verden ermittelt wegen schweren Diebstahls und bittet mögliche Zeugen, sich unter Telefon 04231/8060 zu melden.

Unfall verursacht und geflohen

Achim. Auf der Straße Am Marktplatz musste am Donnerstag gegen 11 Uhr ein 20-jähriger Autofahrer ausweichen, weil ihm ein anderer Autofahrer mittig entgegenkam. Der Fahranfänger musste auf den erhöhten Bordstein ausweichen, wodurch sein Auto beschädigt wurde. Der Unfallverursacher stoppte kurz, fuhr dann aber weiter und beging Unfallflucht. Hinweise zu dem Unbekannten nimmt die Polizei Achim unter Telefon 04202/9960 entgegen.

Unfall auf der K9: Fahrer eines silbernen Autos gesucht

Langwedel. Widersprüchlich waren die Aussagen nach einem Verkehrsunfall, der sich am Freitag kurz vor 8 Uhr auf der Grasdorfer Straße (K9) zugetragen hat. Ein 53-jähriger Fahrer eines Volvos war aus Grasdorf kommend in Richtung Daverden unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam und gegen ein Verkehrsschild prallte. Als Grund für das Abkommen von der Fahrbahn gab der Mann an, dass er einem Reh ausgewichen sei. Eine zuvor vor dem 53-Jährigen fahrende 52-jährige Ford-Fahrerin gab hingegen einen anderen Unfallhergang an. Demnach sei der Volvo-Fahrer auf den Pkw der Frau aufgefahren und aufgrund dessen von der Fahrbahn abgekommen. Beschädigungen, die die Beamten der Polizeistation Langwedel am Ford fanden, deuteten darauf hin, dass die Version der Frau stimmen dürfte. Bei dem Unfall wurde letztlich niemand verletzt. Der entstandene Schaden an beiden Pkw wird auf mehrere tausend Euro beziffert. Um den genauen Hergang rekonstruieren zu können, sucht die Polizei nun nach einem bestimmten Zeugen des Unfalls. Ein Fahrer eines silbernen Autos, der kurz vor dem Unfall hinter dem Volvo gefahren sein soll, wird gebeten, sich unter Telefon 04232/7617 bei der Polizeistation Langwedel zu melden.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Einbruch am helllichten Tage

Osterholz-Scharmbeck. In ein Einfamilienhaus am Garteler Weg sind am Donnerstagvormittag unbekannte Täter eingestiegen. Zwischen 10 und 12 Uhr öffneten sie ein Fenster gewaltsam und gelangten auf diesem Wege in das Haus, dass sie nach Wertgegenständen durchwühlten. Ob sie tatsächlich Beute machten bevor sie unerkannt flohen, ist unklar. Anwohner oder sonstige mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04791/3070 bei der Polizei Osterholz zu melden.

Leichte Beute

Ritterhude. Ein Dieb hatte am Donnerstag gegen 10:30 Uhr auf dem Parkplatz des Friedhofs an der Windmühlenstraße leichtes Spiel. Er schlug die Seitenscheibe eines Autos ein und gelangte so problemlos an ein Smartphone und eine Geldbörse, die im Innenraum abgelegt waren. Von dem Täter und seiner Beute fehlt jede Spur. Die Polizei Ritterhude ermittelt nun wegen schweren Diebstahls und nimmt Hinweise unter Telefon 04292/990760 entgegen. Außerdem warnen die Beamten davor, Wertgegenstände im Fahrzeug aufzubewahren.

Motorradfahrer verletzt

Ritterhude. Auf der Straße Hüderbeek (B74) wurde am Donnerstag kurz vor 12 Uhr ein 18-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Der Fahranfänger war mit seiner Kawasaki auf der B74 in Richtung Osterholz-Scharmbeck unterwegs. In einer Kurve verlor er ohne Fremdeinwirkung die Kontrolle über sein Zweirad und geriet in den Gegenverkehr, wo er mit einer ihm entgegenkommenden 54-jährigen Autofahrerin kollidierte. Nach dem Zusammenstoß fiel der junge Mann zu Boden. Der entstandene Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Der Motorradfahrer wollte sich nach dem Unfall selbständig in ärztliche Behandlung begeben.

Zusammenstoß im Kreisverkehr

Hambergen. Im Kreisverkehr der Hauptstraße wurden am Donnerstag gegen 18:30 Uhr zwei Personen bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Eine 24-jährige VW-Fahrerin übersah beim Einfahren in den Kreisel einen bevorrechtigten 60 Jahre alten Mercedes-Fahrer, so dass es zur Kollision kam. Beide Fahrzeugführer erlitten leichte Verletzungen. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste daher abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: