Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Diepholz
Keine Meldung von Polizeiinspektion Diepholz mehr verpassen.

24.01.2020 – 10:50

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: --- Polizei Syke sucht mit Phantombild nach Täter - Mehrere Einbrüche in Stuhr und Weyhe - Vier Unfälle mit Verletzten im Landkreis ---

POL-DH: --- Polizei Syke sucht mit Phantombild nach Täter - Mehrere Einbrüche in Stuhr und Weyhe - Vier Unfälle mit Verletzten im Landkreis ---
  • Bild-Infos
  • Download

Diepholz (ots)

Syke - Versuchte räuberische Erpressung / Phantombild

Ein 60-jähriger Mann verließ Donnerstag, 16.01.2020, kurz vor Mitternacht zu Fuß eine Gastronomie an der Herrlichkeit. In Höhe eines Schnellrestaurants wurde er von einem jungen Mann auf einem Fahrrad angesprochen. Nach einem kurzen belanglosen Gespräch gingen beide auseinander. Wenige Minuten später trafen beide Männer im Hachedamm erneut aufeinander. Der ca. 20-25 Jahre junge Mann, ca. 175 cm groß, schlanke Gestalt, mit auffällig heller Gesichtsfarbe hielt unvermittelt ein Messer vor und forderte PIN und Scheckkarte. Der körperlich überlegene 60-Jährige wehrte sich, schubste den Räuber von sich und brachte sich unverletzt in Sicherheit. Eine sofortige Fahndung nach dem Räuber blieb erfolglos. Mit Hilfe eines Polizeizeichners wurde nun ein Phantombild erstellt. Die Polizei Syke bittet um Hilfe, wer kennt den Täter oder dessen mutmaßliches Fahrrad? Hinweise nimmt die Polizei Syke, Tel. 04242 / 9690, entgegen. (Phantombild und Foto des Fahrrades zum download im Presseportal)

Stuhr - Ohne Führerschein aber unter Alkoholeinfluss

Am Donnerstag gegen 15:00 Uhr wurde in Brinkum auf der Stuhrer Landstraße ein 26-jähriger Fahrer eines Renault Megane kontrolliert. Der 26-jährige Stuhrer konnte keinen Führerschein vorzeigen. Die Beamten führten einen Atemalkoholtest durch, der positiv verlief. Daraufhin wurde eine Blutprobe angeordnet und die Weiterfahrt untersagt.

Weyhe und Stuhr - Einbrüche und Versuchter Einbruch

Zweimal wurden der Polizei in der Gemeinde Weyhe am Donnerstag Einbrüche gemeldet. Gegen 18:30 Uhr kam es in Kirchweyhe in der Birkenstraße zu einem Versuch. Ein noch unbekannter Täter wollte sich gewaltsam durch die Terrassentür in das Haus Zutritt verschaffen, doch der Geschädigte war Zuhause und bemerkte dieses. Daraufhin flüchtete der Täter. In Leeste wurde in der Straße Auf dem Berge zwischen 17:40 Uhr und 20:30 Uhr in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Dort verschaffte sich ein unbekannter Täter auch gewaltsam Zutritt durch die Terrassentür in das Haus. Bargeld und Schmuck wurde in noch unbekannter Höhe entwendet. Zwischen Donnerstag 16:00 Uhr und 18:00 Uhr kam es in Groß Mackenstedt in der Harpstedter Straße und in der Straße Im Schafsiek zu Einbrüchen. Noch unbekannte Täter gelangten in der Harpstedter Straße gewaltsam durch die Hintertür in das Haus und entwendeten Bargeld und Schmuck. Im Schafsiek öffneten die Täter gewaltsam eine Stalltür und gelangten hierdurch auch in das Haus eines Resthofes. Aus dem Haus wurde ein Flachbildschirm entwendet. Hinweise nimmt in allen Fällen die Polizei Weyhe, Tel. 0421/80660, entgegen.

Weyhe - Unfall mit verletzten Personen

Am Donnerstag um 12:30 Uhr kam es in Melchiorshausen auf der Syker Straße zu einem Unfall zwischen zwei Fahrzeugen. Eine 79-jährige Weyherin wollte mit ihrem Opel Corsa nach links abbiegen und übersah dabei ein entgegenkommende vorfahrtsberechtigte 61-jährige VW Golf-Fahrerin aus Bassum. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrerinnen leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 10000 Euro.

Barenburg - Verkehrsunfall mit Verletzten

Schwer verletzt wurde am gestrigen Abend eine 70-jährige Frau aus Bahrenborstel bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 61 im Bereich Barenburg. Gegen 18:20 Uhr war die Frau mit ihrem PKW Mercedes von Sulingen kommend in Richtung Kirchdorf unterwegs. An der Kreuzung mit der Straße Auf dem Schwege missachtete sie offenbar das Rotlicht der Ampel und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Hier kam es zur Kollision mit einem Gerätewagen der Feuerwehr, der ohne Sonder- und Wegerechte fuhr und bei Grünlicht in die Kreuzung fuhr. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die Unfallverursacherin in dem PKW schwer, ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Ein Mitfahrer in dem Feuerwehrfahrzeug wurde leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 10.000 Euro. Die Kreuzung musste während der Rettungs- und Unfallaufnahmemaßnahmen zeitweise voll gesperrt werden.

Schwaförden - Verkehrsunfall mit Verletzten

Leicht verletzt wurde am gestrigen Donnerstagmittag eine 19-jährige Frau aus Martfeld bei einem Verkehrsunfall in Schwaförden. Gegen 12:30 Uhr wollte ein 18-jähriger Fahranfänger aus Schwaförden mit seinem VW Polo von der Scholer Straße nach rechts auf die Hauptstraße in Richtung Sulingen abbiegen. Hierbei übersah er den von links kommenden und vorfahrtberechtigten PKW VW der jungen Frau, es kam zu Zusammenstoß. Ein Rettungswagen war vor Ort, um die junge Frau ärztlich zu versorgen. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt, die entstandende Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 6000 Euro.

Sulingen - Verkehrsunfall mit Verletzten

Bei einem Verkehrsunfall am gestrigen Nachmittag gegen 15:40 Uhr auf der Nienburger Straße wurde ein 10-jähriges Kind leicht verletzt. Der Junge wollte an einer Fußgängerampel die Nienburger Straße in Richtung Hasseler Weg überqueren. Ein 33-jähriger bog zeitgleich mit seinem PKW Skoda vom Hasseler Weg kommend nach rechts auf die Nienburger Straße ab. Für beide Verkehrsteilnehmer zeigte die Ampel Grünlicht. Bei dem Zusammenstoß kam der Junge mit seinem Fahrrad zu Fall und verletzte sich leicht, ein Rettungswagen war zur ärztlichen Versorgung vor Ort.

Twistringen - Trunkenheitsfahrten im Verkehr

Dank einer aufmerksamen Zeugin konnte am Donnerstagabend ein stark alkoholisierter 58-jähriger Fahrer aus dem Verkehr gezogen werden, der mit einem PKW unterwegs war. Der Atemalkoholwert betrug über 2,00 Promille, es wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde beschlagnahmt. Ein 29-jähriger Heiligenfelder befuhr ebenfalls am Donnerstag zwischen 00.00 Uhr und 04.10 Uhr mit einem schwarzen PKW Opel Straßen des öffentlichen Verkehrsraums, obwohl er sich unter Einfluss alkoholischer Getränke befand. Darüber hinaus war er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst, ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Bruchhausen-Vilsen - Verkehrsunfallfluchten

Am 23.01.2020, um 06.50 Uhr, kam es in Bruchhausen-Vilsen, auf der Landesstr. Zwischen Hoya und Bruchhausen-Vilsen, in Höhe der Abzweigung des Wöpser Maidamms, zu einem Verkehrsunfall, als einem 37-jährigen PKW-Fahrer aus Hilgermissen, der in Richtung Bruchhausen-Vilsen fuhr, ein Sattelzug entgegenkam. Im Kurvenbereich geriet der Lkw auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort mit dem PKW. Es entstand Sachschaden in Höhe von über 1000 Euro, um den sich der Führer des Sattelzuges nicht kümmerte und seine Fahrt fortsetzte. Am Bürgerpark, kam es ebenfalls am 23.01.2020, in der Zeit von 09.25 Uhr bis 15.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall, als ein unbekannter Fahrer eines PKW vermutlich beim Ein- oder Ausparken den neben seinem Fahrzeug geparkten PKW an der linken Seite streifte. Hierbei entstand ein Sachschaden von 1500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich auch hier unerlaubt vom Unfallort. Hinweise bitte in beiden Fällen an die Polizeistation Bruchhausen-Vilsen, Tel. 04252/ 938510.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Gissing
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell