Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Diepholz

18.10.2019 – 12:21

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: +++Vier mal Fahren ohne Fahrerlaubnis+++ +++Verkehrsunfallflucht-Kind auf Fahrrad leicht verletzt+++

Diepholz (ots)

+++Scholen - Verkehrsunfall mit Verletzten+++ Schwer verletzt wurde am gestrigen frühen Abend eine 25-jährige Frau aus Syke bei einem Ver-kehrsunfall auf der Landesstraße 341. Gegen 17:30 Uhr war die Frau mit ihrem PKW Mazda von Ehrenburg kommend in Richtung Anstedt unterwegs. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam sie Ausgangs einer Linkskurve nach rechts von Fahrbahn ab. Beim Gegenlenken verlor die Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Letztlich prallte sie mit der Beifahrerseite gegen einen Baum, hierbei verletzte sich die Fahrerin schwer. Diese konnte sich selbst aus dem Fahrzeugwrack befreien. Zur ärztlichen Versorgung waren ein Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort, die Verletzte wurde in ein Krankenhaus verbracht. Der PKW der jungen Frau wurde total zer-stört und musste abgeschleppt werden, der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 10.000 Euro.

+++Wehrbleck - Verkehrsunfallflucht+++ Nach einer Unfallflucht am gestrigen Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 214 im Bereich Wehrbleck sucht die Polizei Sulingen nach Zeugen. Gegen 07:40 Uhr war ein Autofahrer aus Celle mit seinem schwarzen VW Passat von Freistatt in Richtung Sulingen unterwegs. Auf gerader Stre-cke vor Wehrbleck kam dem 62-jährigen ein grauer Kastenwagen entgegen, der die Fahrbahnmitte überfuhr. Der Fahrer des Passat konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern, die gesamte linke Seite seines PKW wurde beschädigt. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 8.000 Euro zu kümmern. Ihn sucht nun die Polizei und hofft dabei auf Zeugenhinweise von anderen Verkehrsteilnehmern. Wer Angaben zu dem grauen Kastenwagen machen kann wird gebeten, sich unter Telefon 04271/9490 bei der Polizei Sulingen zu melden.

+++Stemshorn - Fahren ohne Fahrerlaubnis+++ Am Donnerstag, 17.10.2019, 07.55 Uhr, wurde in der Reininger Straße ein PKW Toyota Prius von der Polizei einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass der 44 Jahre alte Fahrzeugführer aus Ostercappeln nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ein Strafverfah-ren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

+++Drebber - Fahren ohne Fahrerlaubnis+++ Am Donnerstag, 17.10.2019, 11.35 Uhr, befuhr ein 37 Jahre alter PKW-Fahrer mit seinem Volvo die Bundesstraße 51 in Cornau. Einer allgemeinen Verkehrskontrolle versuchte sich der Fahrer durch Flucht zu entziehen. Nach kurzer Verfolgung konnte der Volvo dann angehalten und kontrolliert werden. Hier stellte sich dann schnell der Grund für die Flucht des ausländischen Fahrzeugführers fest. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Auch in diesem Fall wurde ein Strafverfahren einge-leitet und die Weiterfahrt untersagt.

+++ Lemförde - Fahren ohne Fahrerlaubnis+++ Am Donnerstag, 17.10.2019, 12.05 Uhr, wurde in der Straße Im Kleinen Moor ein Opel-Fahrer aus Damme angehalten und kontrolliert. Auch in diesem Fall war der 37 Jahre alte Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und auch hier die Weiterfahrt untersagt.

+++Wagenfeld - Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person+++ Am Donnerstag, 17.10.2019, 11.35 Uhr, musste ein 73 Jahre alter Renault-Fahrer aus Wagenfeld in der Mindener Straße verkehrsbedingt halten. Diese Situation erkannte ein nachfolgender Opelfah-rer aus Wagenfeld zu spät und fuhr auf den haltenden Renault auf. Hierdurch wurde der Renault-fahrer leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 13.000 Euro geschätzt.

+++Neubruchhausen - Fahren ohne Führerschein+++ Am Donnerstagnachmittag um 15.30 Uhr befuhr ein 27jähriger Neubruchhauser die Heiligenfelder Straße, obwohl er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die 24jährige Besitzerin des Opel Corsa saß auf dem Beifahrersitz und duldete die Fahrt. Beide Verkehrsteilnehmer erwartet nun ein Strafver-fahren.

+++Henstedt - Verkehrsunfallflucht+++ Ein 13jähriges Kind wurde am Donnerstagnachmittag um 15.30 Opfer zweier eine Verkehrsunfall-flucht. Der Junge befuhr mit seinem Fahrrrad die Henstedter Straße, als ein entgegenkommendes Auto von einem weiteren Auto überholt wurde. Er musste ausweichen, kam zu Fall und verletzte sich. An seinem Fahrrad entstand Sachschaden. Beide Autofahrer setzten ihre Fahrt unvermittelt fort. Wer Hinweise zu diesem Vorfall geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Syke (0 42 42) 9 69-0 in Verbindung zu setzen.

+++Twistringen - mehrere Transporter aufgebrochen+++ In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden im Twistringer Stadtgebiet vier Firmentranspor-ter aufgebrochen und Werkzeuge, Laptops sowie persönliche Papiere entwendet. Der gesamte Sachschaden beträgt fast 8000 Euro. Wer Beobachtungen machen konnte, wird gebeten, sich mit der Polizei in Twistringen unter Tel. (0 42 43) 942420 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Themann
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480122
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz