PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Hannover mehr verpassen.

03.03.2020 – 10:24

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf: Frau wird von Unbekannten beleidigt und geschubst

HannoverHannover (ots)

Drei bislang unbekannte Personen haben am Montag, 02.03.2020, gegen 18:55 Uhr im hannoverschen Stadtteil Groß-Buchholz eine 36-Jährige Frau an der Haltestelle Noltemeyerbrücke bedrängt und versucht, vom Hochbahnsteig zu stoßen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und Beleidigung.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr die 36 Jahre alte Frau mit der Straßenbahn stadtauswärts, während sich in der Bahn (Linie 3 Richtung Altwarmbüchen) ebenfalls mehrere Jugendliche lautstark aufhielten. Im weiteren Verlauf wurde die Frau durch einige Personen der Gruppe beleidigt. Als sie gemeinsam mit den Tätern an der Haltestelle Noltemeyerbrücke ausstieg, wurde sie durch einen Täter bespuckt.

Beim Versuch, ihn zum Stehenbleiben aufzufordern, um die Polizei zu verständigen, wurde sie in Richtung der Schienen des Hochbahnsteiges geschubst. Zu diesem Zeitpunkt fuhr keine Stadtbahn in die Station ein. Die 36-Jährige konnte im letzten Augenblick ein Herabstürzen auf die Gleise verhindern, fiel jedoch auf den Bahnsteig. Dabei wurde sie leicht verletzt. Anschließend entfernte sich die Tätergruppierung in Richtung des Nord-Ost-Bades.

Die beiden männlichen Täter werden auf zwölf bis 14 Jahre geschätzt, haben kurze, schwarze Haare und waren dunkel bekleidet. Einer ist von korpulenterer Statur, der andere schlank. Die gleichaltrige Komplizin hat dunkle, kurze Haare und trug eine helle Jacke mit Schal und Mütze. Laut Aussage der Frau haben alle Personen eine südeuropäische Erscheinung.

Nun suchen die Beamten des Kommissariats Lahe Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-3317 zu melden. /boe, now

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heike de Boer
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell