Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

29.04.2019 – 18:08

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Ein Schwerverletzter nach Unfall auf der Bundesstraße (B) 188

Hannover (ots)

Bei einem Unfall auf der B 188 sind am Montagnachmittag, 29.04.2019, drei Menschen verletzt worden. Ein 72-Jähriger ist von der Feuerwehr schwer verletzt aus seinem Auto befreit worden.

Ersten Ermittlungen zufolge war eine 49 Jahre alte Frau gegen 13:20 Uhr mit ihrem Mercedes Vito aus Uetze kommend in Richtung Burgdorf unterwegs gewesen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie hinter dem Schwüblingser Kreisel auf die Gegenfahrbahn ab und touchierte mit der linken Fahrzeugecke einen entgegenkommenden VW Golf. Der VW wurde durch die Kraft des Aufpralls zunächst mit dem Heck gegen die rechte Leitplanke gedrückt, anschließend rutschte er über beide Fahrbahnen durch einen Grünstreifen auf einen Parkplatz und stieß dort gegen den geparkten Daimler einer 40-Jährigen.

Der 72 Jahre alte Fahrer des VW wurde bei dem Unfall eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen. Seine 67 Jahre alte Beifahrerin wurde leicht verletzt, ebenso wie die 49 Jahre alte Unfallverursacherin. Die Insassin des Daimler blieb unverletzt. Wegen der Bergungs- und Fahrbahnreinigungsarbeiten musste die Strecke bis etwa 17:00 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehrsunfalldienst schätzt den entstandenen Schaden auf 42.000 Euro. /isc, pu

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Isabel Christian
Telefon: 0511 109-1045
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover