Polizeidirektion Hannover

POL-H: Südstadt: Zwei Verletzte nach Unfall

Hannover (ots) - Gestern Abend, 19.10.2017, gegen 18:50 Uhr, ist es an der Lindemannallee, Ecke Findorffstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Radlerin und einem Motorradfahrer gekommen. Die Fahrradfahrerin ist hierbei schwer und der Biker leicht verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die 51-Jährige mit ihrem Rad auf der Findorffstraße - von der Hans-Böckler-Allee kommend - in Richtung Lindemannallee unterwegs gewesen. Eine auf der Lindemannallee stadteinwärts fahrende Autofahrerin hielt kurz an, verzichtete auf ihre Vorfahrt und ließ die Radlerin an einer vor Ort befindlichen Querungshilfe passieren. Zeitgleich überholte der 62-jährige Biker auf seiner Harley Davidson den wartenden Pkw und kollidierte anschließend mit der von rechts kreuzenden Radfahrerin.

Durch den Zusammenstoß stürzten beide auf die Fahrbahn. Die Radlerin wurde mit schweren und der Kradfahrer mit leichten Verletzungen durch die alarmierten Rettungskräfte in eine Klinik gebracht.

Die Lindemannallee war bis zirka 19:30 Uhr in Richtung Altenbekener Damm einseitig gesperrt und der Verkehr wurde über die Gegenfahrbahn stadtauswärts einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 5 000 Euro. /wei, has

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Wiebke Weitemeier
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: wiebke.weitemeier@polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: