PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Wesel mehr verpassen.

03.07.2019 – 23:51

Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Lebensgefährlich verletzter Lkw-Fahrer nach Alleinunfall

Voerde - Spellen (ots)

Ein 67-jähriger Mann aus Issum befuhr mit einer Sattelzugmaschine mit Auflieger die Schleusenstraße in Voerde-Spellen in Fahrtrichtung der Einmündung Schleusenstraße/Weseler Straße. Aus bislang ungeklärter Ursache bog er nicht ab, sondern fuhr geradeaus über den Einmündungsbereich auf ein Grundstück. Hier schob er mehrere Fahrzeuge zusammen und kam in einem Anbau zwischen zwei Wohnhäusern zum Stehen. Der zunächst eingeklemmte Fahrzeugführer musste durch die Feuerwehr aus dem Führerhaus geborgen werden. Er wurde lebensgefährlich verletzt und nach Erstversorgung in einem Weseler Krankenhaus einem Krankenhaus in Duisburg zugeführt. Anwohner kamen nicht zu Schaden. Nach Begutachtung des Schadens durch einen Bauingenieur können die an dem Anbau angrenzenden Wohnhäuser weiter genutzt werden. Der Anbau selber ist nicht einsturzgefährdet. Der Sachschaden beträgt ca. 100.000 EUR. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Leitstelle
Telefon: 0281 / 107-1122
Fax: 0281 / 107-1130
E-Mail: poststelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell