PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Viersen mehr verpassen.

04.12.2020 – 21:02

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Junges Mädchen bei Verkehrsunfall leicht verletzt, im Anschluss entfernte sie sich unerkannt

Brüggen-Bracht (ots)

Am Freitag, 4. Dezember, gegen 15:15 Uhr, befuhr ein junges Mädchen mit ihrem Fahrrad den Radweg der Kaldenkirchener Straße in Brüggen. Sie fuhr vom Westwall kommend in Richtung Op de Haag auf dem linksseitig gelegenen Radweg. An der Einmündung Kaldenkirchener Straße/Op de Haag kam das Mädchen nach links vom Radweg ab und touchierte den PKW eines 35jährigen Mannes aus Brüggen. Dieser stand mit seinem PKW an der Einmündung. Das Mädchen kam zu Fall und verletzte sich leicht am Bein. Der Fahrzeugführer stieg aus und kümmerte sich um das Mädchen und bot an, einen Rettungswagen und die Polizei anzurufen. Das Mädchen gab an, dass sie nur leichte Schmerzen am Bein habe und sonst alles in Ordnung ist. Sie nahm dann das Fahrrad und fuhr plötzlich in Richtung Op de Schonz weg. Der beteiligte Fahrzeugführer fuhr dann auch erst nach Hause und meldete sich erst 2 Stunden später bei der Polizei. Das Mädchen kann wie folgt beschrieben werden: ca. 12 bis 13 Jahre alt, brünette Haare, welche etwas länger als schulterlang waren, trug eine Brille, führte einen Rucksack oder Tornister mit und fuhr ein rotes Fahrrad Hinweise auf das Mädchen und mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat der Polizei Viersen unter 02162/377-0 min Verbindung zu setzen./ fd (1063)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen
Leitstelle
Franz Dohmen
Telefon: 02162/377-1150
während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen